Eishockey: (kb) Die Wild Wings haben Angreifer Troy Bourke verpflichtet. Der Kanadier unterschrieb in Schwenningen einen Einjahresvertrag.

Für Bourke ging es eigentlich immer nur bergauf. Von der Jugend zu den Junioren – kein Problem. Mit dem Gewinn der Bronze-Medaille für Kanada bei den U 18-Weltmeisterschaften als Höhepunkt. Kein Wunder, dass der erste Profi-Vertrag nicht lange auf sich warten ließ. Da er in den vergangenen beiden Jahren jedoch immer mal wieder aus der AHL in die ECHL „zurückversetzt“ wurde, nimmt der inzwischen 25-Jährige nun einen Neustart in Deutschland in Angriff und unterschrieb bei den Wild Wings einen Kontrakt über eine Spielzeit.

„Troy ist ein läuferisch starker und sehr schneller Spieler. Er hat zudem den Vorteil, dass er sowohl Außen als auch in der Mitte eingesetzt werden kann. Wir sind von seinen Qualitäten überzeugt und sehen bei ihm eine gute Möglichkeit, dass er mit seinem Potenzial zu einer der großen Überraschungen in der DEL werden kann“, macht Sportmanager Jürgen Rumrich unmissverständlich deutlich.

Bourke wurde am 30. März 1994 in Edmonton geboren. Im Alter von 18 Jahren wurde er von den Colorado Avalanche gedraftet. Der Angreifer bringt es für die Lake Erie Monsters, San Antonio Rampage sowie Syracuse Crunch auf 244 Einsätze in der AHL und spielte zuletzt mit den Orlando Solar Bears im Playoff-Viertelfinale der ECHL.