Eishockey: Die Schwenninger Wild Wings arbeiten weiter am Kader für die Spielzeit 2019/20 und haben den Vertrag mit Benedikt Brückner verlängert. "Nach Mirko Sacher, Boaz Bassen, und Dominik Bohac ist Benedikt Brückner der vierte Verteidiger, den wir auch für die neue Spielzeit unter Vertrag nehmen. Er ist für unsere Defensive sehr wichtig. Brückner ist ein klassischer Stay-at-home-Verteidiger und hat zudem im Penalty-Killing seine großen Stärken. Er zeigt immer großen Ehrgeiz und will sich Tag für Tag verbessern", sagt Wild Wings-Manager Jürgen Rumrich.

Brückner stand für die Wild Wings 178 Mal in der Deutschen Eishockey Liga auf dem Eis. Insgesamt absolvierte der 29-Jährige 444 Ligaspiele für Mannheim, Straubing, München und Schwenningen. Der Linksschütze unterschrieb einen Vertrag über eine weitere Spielzeit am Neckarursprung.