Über 250 Starter sorgten bei den Einzelrennen des Schwarzwälder Läufertages in Schonach für eine erfreuliche Beteiligung. Im Kampf um die Verbandsmeisterschaft in den zehn Klassen und um die Tagesbestzeit gab es bei den Rennen im klassischen Stil einige faustdicke Überraschungen.

Die Jugendliche Amelie Wehrle (SC Hinterzarten) lief bei den weiblichen Starterinnen über fünf Kilometer in 14:14,3 Minuten die Bestzeit – über eine Minute vor den Juniorinnen Annika Fichter (SV St. Georgen) und Katharina Baum (SZ Brend). Bei den Herren (7,5 km) lief der 19-jährige Biathlet Robin Wunderle (SC Todtnau) in 19:44,6 Minuten zum Tagessieg. Nur 4,3 Sekunden langsamer war der erst 15-jährige Jannik Pfaff (SV St. Georgen). Herrenmeister wurde Jonas Löffler (SC St. Märgen) mit 5,1 Sekunden Rückstand auf den Tagesbesten.

In der Vereinswertung kam mit 633 Punkten der SV Kirchzarten zum erneuten Pokalsieg vor der SZ Brend (421) und dem SV St. Georgen (203) unter 23 platzierten Vereinen.

Den Einzellauf eröffneten die Mädchen und Buben der U 8 bis U 11 über 1,5 Kilometer. Mit besten Zeiten wurden Stella Otto (SV Kirchzarten) und Hannes Maier (WSG Feldberg) Sieger der U 9. Am Schnellsten über zwei Kilometer waren Jana Duffner (SC Schönwald) und Luis Schuler (SV Kirchzarten) von der U 11. Für die Mädchen und Buben der U 12/13 über vier Kilometer ging es um die Schülermeister-Medaillen. Die Titel holten sich Leonie Maier (WSG Feldberg) und Sven Kolb (SV Kirchzarten). Bei den ältesten Schülern wurde Friederike Pfaff (SV St. Georgen) über dieselbe Distanz der Favoritenrolle gerecht. Bei den Jungs setzte sich überraschend Jakob Kuß (SZ Brend) durch.

In der weiblichen Jugend trumpfte Amelie Wehrle mit einer starken Leistung auf, die sie mit der Bestzeit krönte. Vizemeisterin und U 18-Beste wurde ihre Hinterzartener Teamkollegin Lara Ketterer. Nur um 0, 9 Sekunden wurde Annika Fichter Juniorenmeisterin vor Katharina Baum. Bei den Damen kam der SV St. Georgen durch Lisa Kopp um 19,6 Sekunden vor Helena Merkle zum Doppelerfolg.

Im Drei-Runden-Lauf á 2,5 km sorgte der U 16-Jugendmeister Jannik Pfaff mit der zweitbesten Zeit aller Starter für die größte Überraschung des Tages. Robin Wunderle (SC Todtnau) lief in der Tagesbestzeit zum überlegenen Junioren- Meistertitel. Bei den Herren gewannen nach sehr knapper Entscheidung der reaktivierte Sieger Jonas Löffler (SC St. Märgen) vor Michael Dilger (SC St. Peter) und H 36-Sieger Arnt König (SC Bubenbach) die Verbandsmedaillen.