„Wir haben die große Chance, einen unmittelbaren Konkurrenten auf neun Punkte Abstand zu distanzieren“, sagt FCN-Trainer Klaus Gallmann, der die Villinger zuletzt noch einmal beobachtete und um die Stärken der Nullachter bestens Bescheid weiß. „Sie sind defensiv sehr stark. Wir müssen geduldig spielen. Einen 1:0-Sieg würde ich sofort unterschreiben.“

In der entscheidenden Saisonphase treffen die Neustädter Personalsorgen. Tobias Falkowski musste in Löffingen verletzt vom Platz und fällt möglicherweise bis zum Saisonende aus. Ebenso Kay Ruf, der sich in Richtung China abgemeldet hat, Tobias Gutscher ist krank und sein Einsatz fraglich. Bei Peter Schubnell sieht es ebenso nicht gut aus. „Ich habe immer gesagt, dass wir einen guten und breiten Kader haben. Die Ausfälle schmerzen, aber es ist kein Grund zum Jammern. Jetzt müssen Andere in die Bresche springen. Wir wissen um unsere große Chance und wollen diese nutzen“, so Gallmann.

Die Villinger gehen laut Trainer Jörg Klausmann „befreit und ohne jeglichen Druck“ in das Spiel. Im Verein geht der Blick bereits auf den Mittwoch, wenn die erste Mannschaft im südbadischen Pokal im Halbfinale auf den Bahlinger SC trifft. Da inzwischen die Stammspielerregelung greift, kann Klausmann auch nicht mehr unbegrenzt Spieler aus dem Oberliga-Kader aufbieten. „Personell sind wir am Anschlag“, verdeutlicht der Trainer, der in dieser Woche auf Aleksandar Novakovic verzichten muss. Da weitere Spieler ausfallen, will Klausmann zwei, drei Akteure der A-Jugend mitnehmen. Ganz oben auf der Wunschliste von Klausmann stehen Maurice Dresel, Marcel Jerhof und Marco Mendes.

Bei aktuell vier Punkten Rückstand auf Rang zwei haben die Villinger noch alle Chancen, ganz oben anzugreifen. Die Favoritenrolle schiebt Klausmann, der früher selbst beim FC Neustadt spielte, den Gastgebern zu. „Wir wollen uns dort achtbar verkaufen und Paroli bieten. Meine Mannschaft wird alles versuchen, um die Neustädter zu ärgern. Wenn sie Platz eins verteidigen wollen, werden sie gegen uns alles zeigen müssen“, gibt sich der FC 08-Trainer zuversichtlich.