Fußball, Südbadischer Pokal: Der FC 08 Villingen und die DJK Donaueschingen dürften sich auf das Halbfinale im Verbandspokal am 18. April 2019 besonders freuen. Beide Schwarzwälder Mannschaften haben Heimrecht. Die Villinger empfangen im Friedengrund den SV Linx. Landesligist DJK Donaueschingen erwartet den Tabellenzweiten der Verbandsliga, den 1. FC Rielasingen-Arlen. „Dass wir überhaupt die Chance im Halbfinale haben, um ein Endspiel gegen den FC 08 Villingen zu spielen, ist der Wahnsinn. Das wird alle bei der DJK bis in die Haarspitzen motivieren. Ich weiß aber auch, was im Halbfinale mit Rielasingen-Arlen auf uns zukommt. Das ist eine Mannschaft mit Oberliga-Potenzial. Wir sind der größte Außenseiter im Halbfinale und freuen uns riesig, wieder ein Heimspiel zu haben. Alles, was jetzt noch kommt, ist reine Zugabe", sagt Donaueschingens Trainer Tim Heine.

In der Runde der letzten Vier befinden sich übrigens die drei letzten südbadischen Pokalgewinner. Villingen triumphierte 2016, Rielasingen-Arlen 2017 und Linx 2018.

Die Ergebnisse des Viertelfinales: DJK Donaueschingen – FV Herbolzheim 4:2 n.V., SV Weil – FC 08 Villingen 1:5, SV Linx – SV Oberachern 6:5 (n.E.), 1. FC Rielasingen-Arlen – Bahlinger SC 4:1