Skisport: (ju) Die Schwarzwälder Schulteams waren am Mittwoch im „Schwarzwald Nordic Center“ Notschrei die großen Gewinner bei der Regierungs-Präsidiums-Meisterschaft im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“. Mit 100 Teilnehmern aus sieben Realschulen und Gymnasien erfuhr die Veranstaltung eine gute Beteiligung. Die Wettkämpfe, die als Qualifikation für das Landesfinale in Isny dienten, wurden vom Team der Ski-Zunft Breitnau ausgerichtet.

Alle Mädchen und Buben im Alter von elf bis 14 Jahren der Wettkampfklasse III und IV hatten den 1,5 Kilometer langen Technik-Parcours in der freien Technik zu absolvieren. Mit Argusaugen wurden die Hindernisse und Technikelemente vom Start bis zum Ziel in punkto korrekter Ausführung überwacht und Fahrlehler mit Zeitstrafen belegt.

Im Wettkampf IV war Leonie Maier vor Dana Horngacher (beide Kreis-Gymasium Titisee-Neustadt) schnellstes Mädchen. Bei den Buben gewann Jannis Dold vor Dean Uetz, Sven Kold und Luis Schuler (alle Marie-Curie Gymnasium Kirchzarten). Fünf Mädchen vom Otto Hahn Gymnasium Furtwangen mit Annika Dietrich, Joana Schwer, Leni Duffner, Eva Dorer und Jana Duffner nahmen die Ränge vier bis acht ein.Im Wettkampf III glänzte Mali Brugger (Realschule Titisee-Neustadt) mit der Tagesbestzeit vor Milena Maier (Kreis-Gymnasium Titisee-Neustadt), Alica Seng und Tanja Borchert (beide Otto Hahn Gymnasium Furtwangen). Noch schneller war bei den Jungs Mathis Färber (Thomas-Strittmatter Gymnasium St.

Georgen) vor Diogo Martins (Kreis-Gymnasium Titisee-Neustadt) und Luca Wehrle (RS Titisee-Neustadt). Die Mannschaftswertung im Wettkampf III der Mädchen gewann das Kreis-Gymnasium Titisee-Neustadt vor der Realschule Titisee-Neustadt und dem Otto-Hahn Gymnasium Furtwangen. Bei den Buben war die Realschule Titisee-Neustadt erfolgreich, gefolgt vom Kreis-Gymnasium Neustadt und Thomas Strittmatter Gymnasium St. Georgen.

In der Wettkampfklasse IV gemischt gewann das Kreis-Gymnasium Titisee-Neustadt Sieger die Mannschaftswertung vor dem Gymnasium Kirchzarten und der Realschule Titisee-Neustadt. Diese neun Schulteams haben sich für das Landesfinale im Rahmen von „Jugend trainiert“ in Isny qualifiziert.