Tennis-Oberliga, Damen: (rom) Nach zwei 5:4-Partien gegen Konstanz und Markdorf empfangen die Damen des TC BW Donaueschingen am Sonntag ab 11 Uhr auf eigener Anlage den starken Aufsteiger TC Grenzach. Die Gäste unterlagen in ihren beiden Auftaktpartien jeweils mit 3:6, zeigten dabei jedoch starke Leistungen gegen die Meister Favoriten Radolfzell und Pforzheim.

Für Donaueschingens Teammanager Arno Göpfert sagt: „Grenzach hat sich durch die spielstarken Schwestern Lucia und Frieda Sutter vom Oberligisten Schönberg verstärkt.“ Er erwartet Göpfert die gleiche Aufstellung des Gegners. „Wir werden dementsprechend reagieren. An unserer Spitzenposition wird eine Ausländerin aufschlagen. Ich erwarte spannende Spiele und knappe Ergebnisse“, ergänzt Göpfert. Bisher waren die Donaueschingerinnen die Königinnen im Match-Tiebreak. Von zwölf Einzelpartien wurden zehn in der Verlängerung gespielt. Das führt Göpfert auf die mangelnde Spielpraxis auf Sand zurück, die der schlechten Witterung geschuldet war.

Herren 30 gastieren in Mannheim

Herren Badenliga AK 30: Nach zwei Siegen aus drei Partien spielen die Herren des TC BW Donaueschingen am Sonntag beim TC Harmonie Mannheim. Die Gastgeber haben zwei ihrer drei Partien verloren, die Donaueschinger zeigten sich nach der Auftaktniederlage gegen Tabellenführer TC BW Villingen zuletzt deutlich verbessert. Die Donaueschinger wollen an den 5:4-Sieg gegen die TSG Singen/TC Welschingen. anknüpfen.