Fußball, Verbandsliga: Rund sechs Wochen bevor die DJK Donaueschingen in der Verbandsliga sportliches Neuland betritt, startete die Mannschaft in die Saisonvorbereitung. Am Donnerstagabend absolvierte Trainer Tim Heine mit seinen Spielern die erste Trainingseinheit. Die Donaueschinger Mannschaft ist nahezu identisch mit dem Team, das die vergangene Saison souverän Landesliga-Meister wurde. Es gibt vier Zugänge und lediglich drei Abgänge bei den Baaremern. Neu im Kader sind Alieu Sarr (FC 08 Villingen II), Marcel Wetzig, Dennis Becker (beide FC Bad Dürrheim) und Fabio Berrer (eigene Jugend). Verlassen haben die Donaueschinger Jannik Beha (FC 08 Villingen II), Erik Raab (FC Königsfeld) und Torhüter Markus Burger (FC Gutmadingen).

Die DJK startet erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in eine Verbandsliga Saison. Für Tim Heine ist dies zwar kein Grund die Trainingsumfänge zu erhöhen, er weiß allerdings, dass sich für seine Mannschaft taktisch und spielerisch im Vergleich zur vergangenen Saison einiges ändern wird. „In der Landesliga ging es für uns meist darum, gegen tief stehende Mannschaften erfolgreich zu sein. In der Verbandsliga müssen wir aber im Spielaufbau öfter Lösungen finden gegen hoch pressende Gegner“, so Heine

Saisonstart am 17./18. August

Mit vier Trainingseinheiten wöchentlich will Heine sein Team fit machen, damit das Abenteuer Verbandsliga nicht zum einjährigen Gastspiel wird. Am Wochenende 17./18. August geht es erstmals um Punkte. Bevor es richtig ernst wird bestreiten die Donaueschinger sechs Vorbereitungsspiele und ein Blitzturnier.

Das erste Pflichtspiel hat das Heine-Team bereits am 10. August. Im Verbandspokal gastiert Donaueschingen beim Sieger der Qualifikations-Partie FC Bräunlingen gegen FC Furtwangen. Ein Highlight im Vorbereitungsprogramm steht bereits am Samstag auf dem Programm. Um 14 Uhr empfängt die DJK im heimischen Sportpark in Allmendshofen den Oberligisten FC 08 Villingen. Es ist zugleich ein Testspiel der beiden besten Fußballmannschaften aus dem Schwarzwald.