Skilanglauf: (ju) Beim 3. DSV Jugendcup/Deutschland-Pokal in Balderschwang war das 29-köpfige SBW-Team sehr erfolgreich. Vier Klassensiege, je drei zweite und dritte Ränge und sowie neun weitere Top-Ten-Platzierungen war die Ausbeute.

Zum Auftakt wurde ein Prolog in der freien Technik absolviert. Für die erste Freude im baden-württembergischen Team sorgte der Sieg in der Jugend 18 von Hannah Ellgass (SV Eglofs) und Rang drei von Katharina Baum (SZ Brend). Annika Fichter (SV St. Georgen) rundete als Sechste das gute Teamergebnis ab. In der U 16 ließ Julia Metzler (SG Niederwangen) einen weiteren dritten Rang folgen. Als Zweite liefen Christian Winker (SSV Spaichingen/Junioren) und Jana Klaiber (SC Enzklösterle/Juniorinnen) aufs Podium. Bei den Damen durfte das SBW-Team den Doppelsieg von Pia Fink (SV Bremelau) und Eva Wolf (SV Agenbach) feiern.

Das Massenstart-Rennen im klassischen Stil über 7,3 Kilometer eröffnete die weibliche Jugend U 18. Im 35-köpfigen Feld verfehlte zwar Hannah Ellgass als Vierte vor Annika Fichter um 21,5 Sekunden das Podest. Doch Johanna Knöpfle (SC Langenordnach) als Zwölfte und Katharina Baum als 13. sorgten für ein starkes Teamergebnis. Über die gleiche Distanz war die männliche Jugend U 16 gefordert. Dabei lief Friedrich Moch (WSV Isny) mit einer starken Leistungen auf Platz eins.

Die 43-köpfige männliche U 18 musste 10,3 Kilometer absolvieren. In der ersten Hälfte des Klassements reihten sich Florian Winker (SSV Spaichingen/10.) und Rico Luz (SV Baiersbronn/19.) ein. Die gleiche Distanz liefen die Junioren und Herren sowie die Juniorinnen und Damen. Als Siebter der Juniorenklasse kam Christian Winker und als Vierter der Herren Josua Strübel vor Marc Burghardt (SG Niederwangen) ins Ziel. Bei den Juniorinnen wurde Jana Klaiber Fünfte und bei den Damen Pia Fink Dritte vor Eva Wolf. In der weiblichen U 16 Jugend über 5,2 Kilometer war Lara Ketterer (SC Hinterzarten) als 14. zweitbeste des BaWü-Teams.