Eishockey: Die Schwenninger Wild Wings haben ihren Kader für die kommende Saison komplett. Patrick Cannone ist das letzte Mosaiksteinchen der neuen Mannschaft. Cannone unterschrieb einen Vertrag über eine Spielzeit.

Auf dem 32-jährigen Mittelstürmer ruhen große Erwartungen. „Genau einen solchen spielstarken Akteur haben wir noch gesucht. Als Center ist er Denker und Lenker seiner Mannschaft, selbst aber auch torgefährlich. Cannone gilt als erfahrener Spieler, der seine Führungsqualitäten bereits bei mehreren Vereinen unter Beweis gestellt hat“, beschreibt Schwenningens Sportmanager Jürgen Rumrich die Qualitäten des US-Amerikaners.

Bevor der Angreifer vergangenes Jahr in Ingolstadt seine erste Saison in Europa absolvierte, lief er in über 500 Spielen für die Binghamton Senators, Chicago Wolves und Iowa Wild hauptsächlich in der AHL auf. Er stellte dort mit über 100 Toren und mehr als 180 Vorlagen seine Gefährlichkeit unter Beweis. Außerdem verbuchte Cannone drei Einsätze in der nordamerikanischen Profi-Liga NHL.