Fußball: Eine Woche nach Saisonende im Bezirk Schwarzwald startet am 22./23. Juni die Relegation. Einige Teilnehmer stehen bereits fest, die anderen werden am heutigen Samstag ermittelt. Ein Überblick auf die Relegations-Paarungen:

Aufstiegsspiele zur Landesliga

Der Vizemeister aus dem Bezirksliga Schwarzwald empfängt am 22./23. Juni den Hegauer FV, Zweiter der Bezirksliga Bodensee. Wer aus dem Bezirk Schwarzwald teilnimmt, entscheidet sich am Samstag. Mögliche Kandidaten sind der FC Gutmadingen und der FV Marbach, die beim Finale furioso im direkten Duell in Gutmadingen den Meister ermitteln. Das Rückspiel beim Hegauer FV findet am 29./30. Juni statt.

Aufstiegsspiele zur Bezirksliga

Der Vizemeister aus der Staffel 2 hat zuerst Heimrecht (22./23. Juni) gegen den Zweiten der Staffel 1, den FC Brigachtal. Vier Mannschaften umfasst der Kandidaten-Kreis für Platz zwei den A 2. Es sind der SV Aasen, SSC Donaueschingen, SV Grafenhausen und FC Lenzkirch. Alle vier haben noch die Chance, Meister zu werden. Das Rückspiel um den Bezirksliga-Aufstieg ist am Wochenende 29./30. Juni in Brigachtal.

Relegation um Kreisliga A-Verbleib

Die Viertletzten aus den beiden Kreisliga A-Staffeln spielen um den Klassenerhalt. Auch hier hat der A 2-Vertreter im Hinspiel (22./23. Juni) zunächst Heimrecht. Das Rückspiel ist eine Woche später. Wer in diese Relegation muss, ist noch offen. In der A 1 sind die möglichen Kandidaten Spfr. Neukirch, FC Tannheim, SV Niedereschach und SV Überauchen. In der Staffel 2 gibt es noch fünf Kandidaten. Der FC Pfohren, FV Möhringen, SV Eisenbach, TuS Bonndorf II und FC Löffingen II. Auch der Verlierer dieser Relegation könnte in der Kreisliga A bleiben, wenn sich der Vizemeister der Bezirksliga in den Landesliga-Aufstiegsspielen gegen den Hegauer FV durchsetzt. Dann gäbe es nur zwei Bezirksliga-Absteiger und die beiden Viertletzten in der Kreisliga A bleiben in der Liga.

Aufstiegsrunde zur Kreisliga A

Die Dreier-Runde startet am 22./23. Juni mit der Paarung Vizemeister B 3 gegen Vizemeister B 2. Der Verlierer dieser Partie trifft am 2. Spieltag (26./27. Juni) auf den Zweiten der Staffel 1. Endet die Auftaktpartie ohne Sieger, empfängt der B 2-Vizemeister am 2. Spieltag den Zweiten der B 1. Das Spiel dieser Aufstiegsrunde ist am 29./30. Juni. Jede Mannschaft hat einmal Heimrecht. In der Staffel 1 gibt es noch vier Mannschaften mit Hoffnungen auf Platz zwei. Der FC Triberg, FC Gütenbach, SG St. Georgen/Peterzell und FKB Villingen. Lediglich zwei Kandidaten gibt es in der B 2. Es sind die SG Unadingen/Dittishausen und der FC Wolterdingen. Beide können auch noch Meister werden. In der Staffel 3 sind es mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder SV Saig oder SG Schluchsee/Feldberg. Auch diese zwei Teams können Meister werden. Eine theoretische Chance auf Rang zwei hat der FC Bernau.