Reitsport: Katharina Dietrich triumphierte beim 52. Weilersbacher Derby. Die erst 13-Jährige vom Pferdesportteam Schwarzwald-Baar ist gleichzeitig die wohl jüngste Siegerin in der 52-jährigen Turniergeschichte.

Beim Traditionsturnier des RFV Schwenningen war viel geboten. In 13 Springprüfungen wurden die Sieger ermittelt. Das erste von vier L-Springen ging am Samstag an Nadine Bauer vom Reitcentrum Gustav Bauer in Neudingen. Die zweite L-Prüfung am ersten Turniertag sicherte sich Eva Glatz vom RC Winterlingen. Am Sonntag konnten sich die „A-Reiter“ dann zunächst in den verschiedenen Prüfungen austoben. Für Nachwuchspferde war noch eine Springpferdeprüfung ausgeschrieben. Es folgte das Warm up vor dem Derby, eine Punktespringprüfung der Klasse L. Der Sieg ging hier wie auch schon im L-Springen am Samstag an Eva Glatz (RC Winterlingen). Sie holte sich neben dem Sieg mit ihrem zweiten Pferd zusätzlich noch Rang zwei.

Für das abschließende L-Springen mit einmaligem Stechen trugen sich 18 Reiterpaare in die Starterliste ein. In einem schweren aber fairen Parcours gab es fünf Nullfehler-Ritte, drei davon mit Reitern der Region. Auch die Siegerin von 2014, Melanie Grießhaber vom gastgebenden Verein, war mit von der Partie im Stechen. Der schnellste fehlerfreie Ritt gelang der Jüngsten im Feld, der 13-jährige Katharina Dietrich. Auf Leon-Hardt siegte sie im für die Region prestigeträchtigen Weilersbacher Derby. Sie verwies Melanie Grießhaber auf „Cera“ und Stefanie Haberer auf „Nena“ (RuF Donaueschingen) auf die Plätze. Auch der Oberbürgermeister der Stadt Villingen-Schwenningen, Dr. Rupert Kubon, der die Siegerehrung vornahm, zeigte sich beeindruckt, und meinte zur Siegerin: „Wow, du bist ja gerade mal so alt wie dein Pferd“.

Ergebnisse Samstag:

Stilspringwettbewerb: 1. Lara-Sophie Strohm, Fun Fun (PST Schwarzwald Baar), 2. Kaatharina Machel, Destiny, 3. Ramona Roth, Dream of Othello´s Beauty (PST Schwarzwald Baar), 3. Julia Kopp, Fezz (PST Schwarzwald Baar). Stilspringwettbewerb: 1. Ramona Roth, Dream of Othello´s Beauty (PST Schwarzwald Baar), 2. Kim Stöhr, Corvina (PST Schwarzwald Baar), 3. Lena Bauer, Lomierè de la Luna (RC Gustav Bauer). Jump and Run: 1. Melina Fritz/ , die fabelhafte Fee (PST Schwarzwald Baar), 2. Kylie Marie Mellone, Power Flower (PST Schwarzwald Baar), 3. Isabelle Heiter, Fun Fun (PST Schwarzwald Baar). Stil A*: 1. Renate Machunka, Pantani (PST Schwarzwald Baar), 2. Lilly Buchholz, Greta Garbo (RV Villingen), 3. Kim Jule Messner, Cartani (Thurihof Tuningen). Glücks-A**: 1. Roy Eisenhardt, Coco (PSC Waidhof), 2. Hubert Rendler, Cara (RFV Nußbach), 3. Hanna Hoppe, Pirushkaya (PST Schwarzwald Baar). Glücks L: 1. Nadine Bauer, Qualite de la vie (RC Gustav Bauer), 2. Franziska Fleig, Thor du Tabeillon (RSG Gnadental), 3. Katharina Dietrich, Leon-Hardt (PST Schwarzwald Baar). L-Springen: 1. Eva Glatz, Cosi (RC Winterlingen), 2. Stefanie Haberer, Nena (RuF Donaueschingen), 3. Eva Glatz, Con Pigalle (RC Winterlingen).

Ergebnisse Sonntag:

Stilspringprüfung A*: 1. Michelle Werner, Chelsea (RV Villingen), 2. Robin Weißer, Campari Estivo (PSZ Königsfeld), 3. Robin Weißer, Adlanta (PSZ Königsfeld). Zwei Phasen-Springen A**: 1. Eileen Schmieder, Cosma (Therapeutisches Reiten Bodensee), 2. Hanna Hoppe, Pirushkaya (PST Schwarzwald Baar), 3. Lucas Wolf, Catania (RFV Klettgau Bühl). Springpferdeprüfung A*:1. Eva Glatz, Apachi (RC Winterlingen), 2. Nina Lange, Cajou RFV Schwenningen), 3. Marion Dambach, Carimata (RFV Klettgau-Bühl). Springprüfung A**: 1. Nina Lange, Cayetana (RFV Schwenningen), 2. Verena Hübsch, Celio (PST Schwarzwald Baar), Punkte L: 1. Eva Glatz, Cosi (RC Winterlingen), 2. Eva Glatz, Con Pigalle (RC Winterlingen), 3. Katharina Dietrich, Leon-Hardt L Springen mit Stechen: 1. Katharina Dietrich, Leon-Hardt, 2. Melanie Grießhaber, Cera (RFRV Schwenningen), 3. Stefanie Haberer, Nena (RuF Donaueschingen).