Fußball-Landesliga: Landesliga FC Bad Dürrheim startete am Montag in das Vorbereitungstraining. Trainer Enrique Blanco begrüßte 15 Neuzugänge.

Bei schwüler Hitze kannte Blanco gestern Abend zum Trainingsauftakt keine Gnade; die Spieler mussten auf dem heißen Kunstrasen gleich richtige Laufarbeit verrichten. „Wir sind jetzt sieben Wochen vor Saisonbeginn. Das ist genügend Zeit. Allerdings kommt schon in knapp einer Woche der 1. FC Köln und da wollen wir uns nicht blamieren, deshalb müssen wir schon jetzt ins laufen kommen“, so Blanco. Die Vorfreude auf das „Jahrhundertspiel“ zum 100-jährigen Bestehen des Vereins am Mittwoch, 10. Juni, 18 Uhr, gegen die Domstädter war spürbar. „Der 1. FC Köln mit seinem Teammanager Denis Lapaczinski hat sehr fair mit uns verhandelt, der Vorverkauf ist gut angelaufen“, so der Erste Vorsitzende Benjamin Wildgruber. Die Kurstädter rechnen mit 2500 bis 3000 Zuschauer. „Wir wollen dieses Spiel genießen und nicht von den Kölner vorgeführt werden“, sagt Blanco.

In der Landesliga wollen die Kurstädter, die in der vergangenen Saison Dritter wurden, oben mitspielen. Da sind sich Blanco, der neue Spielausschussvorsitzende Thomas Losch und der Vorsitzende Wildgruber einig. „In der Breite haben wir uns verstärkt“, glaubt Blanco. Gerade von den jungen Spielern, wie beispielsweise Stürmer Enrico Vitacca, der aus der A-Jugend des SV Zimmern nach Bad Dürrheim kam, erwartet er sich sehr viel. „Wir dürfen uns mit der jungen Mannschaft auf schönen Offensivfußball freuen“, erklärt Losch, der zuletzt zehn Jahre lang Sportlicher Leiter beim FC Furtwangen war. Vorsitzender Wildgruber ergänzt: „Wir haben einen guten Kader zusammen.“

Es gibt aber auch hochkarätige Abgänge, wie Torjäger Alexander German (24 Saisontore) und Julian Kaiser (13 Treffer), die sich beide dem Ligarivalen FC 08 Villingen II anschlossen. „German ist sicherlich unser schwerster Abgang, aber wir hoffen, dass ihn Rückkehrer Mustafa Akgün vom SC Pfullendorf ersetzen kann“, so Wildgruber. „Akgün und Rückkehrer Isa Sabuncuo vom SV Geisingen sind erfahrene Spieler, die uns definitiv verstärken“, so Blanco.

Die Testspieltermine des FC Bad Dürrheim (alle zu Hause): 1. FC Köln, Mittwoch, 10. Juli (18 Uhr), FC Teningen, Samstag, 13. Juli (16 Uhr); TSV Nusplingen, Samstag, 20. Juli (15 Uhr); FC Holzhausen, Sonntag, 21. Juli (15 Uhr); Freiburger FC, 3. August (16 Uhr).