Wie oft haben Sie in den vergangenen Wochen den Winter verflucht?

Wenn ich ehrlich bin, schon ab und zu. Mit viel Wohlwollen konnten wir vielleicht drei ordentliche Trainingseinheiten absolvieren. Zu Beginn dieser Woche lag schon wieder Schnee auf dem Platz.

Welche Auswirkungen hatte das auf die Vorbereitung und Ihre Ambitionen in Sachen Rückrunde?

Zunächst mal die, dass ich nur schwer einschätzen kann, wie weit wir wirklich sind. Vor allem im taktischen Bereich hätte ich mir mehr Möglichkeiten gewünscht – zumal es am Samstag zum Spitzenreiter nach Freiberg geht, der ganz andere Voraussetzungen während der Vorbereitung hatte.

Es dürfte somit für Sie auch schwer sein, die Neuzugänge einzuschätzen. Dennoch die Frage: Was kann man von dem Trio erwarten?

Umut Sönmez ist schon sehr weit und wird uns auf jeden Fall bereits kurzfristig weiterhelfen, selbst wenn er noch ein paar Wochen braucht. Ähnlich ist es bei Sanoussy Baldé, der einen kompromisslosen Sechser spielt und immer besser wird. Saheed Mustapha müssen wir auf jeden Fall noch Zeit zur Integration ins Team geben, zumal der Kunstrasen nicht sein Lieblingsuntergrund ist. Aber auch von ihm verspreche ich mir einiges.

Eigentlich gibt es mit Tevfik Ceylan einen vierten Neuzugang, nachdem er „begnadigt“ wurde. Wie läuft’s bei ihm?

Er hat eingesehen, dass er einen Fehler gemacht hat. Seine Qualitäten und sein Engegament sind ohnehin unbestritten. Wir freuen uns, dass wir nun weitere Optionen haben, die wir auch dringend benötigen.

Haben Sie die Startformation für Freiberg schon im Kopf?

Auf sieben oder acht Positionen vielleicht. Beim Rest muss ich mir noch überlegen, wie wir taktisch auftreten. Das ein oder andere könnte zu einer Bauchentscheidung werden.

Von neuen Verletzungen ist der FC 08 in der Winterpause weitgehend verschont geblieben. Wie geht es den Langzeitverletzten?

Daniel Wehrle ist an der Hand operiert worden. Das ist zwar alles gut verlaufen, aber er wird uns sicher noch ein oder zwei Monate fehlen. Stjepan Geng absolviert schon wieder leichtes Training und arbeitet täglich an seiner Rückkehr. Wann er uns wieder in einem Spiel zur Verfügung steht, lässt sich momentan noch nicht sagen.

Gibt es weitere Akteure, die vermutlich am Samstag in Freiberg fehlen werden?

Patrick Haag war zuletzt krank. Da müssen wir sehen, wie er sich in dieser Woche fühlt. Was Valentin Voachatzer betrifft, so ist er wieder voll im Training, hat aber natürlich noch etwas Rückstand.

Mit welcher Einstellung bestreitet Ihr Team den Rückrundenstart? Haben die Villinger gerade beim Spitzenreiter nichts zu verlieren?

Klar ist: Wir werden uns voll reinhauen. Die schwierigen Trainingsbedingungen dürfen keine Ausrede sein. Natürlich wollen wir oben noch mal anklopfen. Aber es wird sicher schwer, weil einige Mannschaften sehr stark sind.

Auf wen würden Sie als Meister tippen?

Auf die Stuttgarter Kickers, wenn sie es entsprechend durchziehen. Wenn wir schon nicht Meister werden, würde ich es den Kickers gönnen – nicht zuletzt, weil ich da schon mal gespielt habe. Auch Freiberg hat brutal viel Qualität. Nicht abschreiben würde ich auch den Bahlinger SC – die haben mit Bektasi und Pepic zwei richtige Granaten dazubekommen. Mit Reutlingen, Nöttingen und den unberechenbaren Göppingern gibt es noch weitere Teams, die vorne mitmischen können.

Wie ist die Stimmung im Team? Sind die Nullachter heiß auf die Rückrunde oder doch etwas frustriert, weil man in der Vorbereitung zu wenig mit dem Ball arbeiten konnte?

Die Stimmung ist sehr gut, die Trainingsbeteiligung auch. Da muss ich alle Beteiligten loben. Natürlich sind alle heiß darauf, ihr Können zu zeigen.

Auch im Umfeld des Vereins hat sich – Stichwort VIP-Lounge – einiges getan. Wie wichtig ist das für den FC 08?

Das ist für den Verein ebenso wichtig wie notwendig – auch für unser Image. In letzter Zeit sind viele Dinge verwirklicht worden, die es braucht, wenn man in absehbarer Zeit an der Tür zur Regionalliga anklopfen möchte. Der Verein muss sich aber in den nächsten ein, zwei Jahren systematisch weiterentwickeln und professionalisieren. Deshalb ist es gut, dass auch die Stadt mit im Boot ist.

Über Wohl und Wehe entscheidet aber vermutlich primär die sportliche Entwicklung.

Das ist definitiv so. Wir wollen durch gute Leistungen und sportliche Erfolge noch mehr Zuschauer ins Stadion locken und sind guten Mutes, dass uns das auch gelingt.

Fragen: Stefan Ummenhofer

Zu- und Abgänge in der Oberliga

  • TSG Backnang

Zugänge: Michele Varallo (TSV Ilshofen), Antonio Belobrajdic (Kroatien).

Abgänge: Tyrone Reyinger (FV Löchgau), Engjell Hoti (unbekannt).

  • Bahlinger SC

Zugänge: Hasan Pepic (TSG Altglienicke), Shqipon Bektasi (TSV Steinbach). Abgänge: Timo Wehrle (FC Denzlingen), Felix Higl (SSV Ulm).

  • FSV 08 Bissingen

Zugänge: keine; Abgänge: keine.

  • SGV Freiberg

Zugänge: Sven Schimmel (pausierte), Ali Ferati (zuletzt Stuttg. Kickers U 19)

Abgänge: Serkan Uygun (Norm. Gmünd), Clemens Schlimgen (VfR Heilbronn), Melvin Tullo (Leinfelden-Echterd.), Pascal Nagel (pausierte)

  • FC Germania Friedrichstal

Zugänge: Argirios Goulas (TSG Weinheim), Jerry Asare (SV Saar 05 Saarbrücken).

Abgänge: Sören Kaiser (SV Spielberg), Jonas Gast (VfL Sindelfingen), Orhan Durmaz (SV Morlautern), Leo Lamesic (FC Kirrlach), Philipp Diringer (Fortuna Kirchfeld), Armel Gaetan Mandoua Engon (unbekannt).

  • FC Normannia Gmünd

Zugänge: Serkan Uygun (SGV Freiberg), Ferhat Karaca (TSGV Waldstetten).

Abgänge: Francis Ubabuike (RW Oberhausen), Mario Schmid (TSGV Waldstetten), Daniel Queiroz Serejo (TSG Hofherrnweiler), Niklas Groiß (TSV Essingen), Timothy Udoh (unbekannt).

  • Göppinger SV

Zugänge: Morgan Faßbender (FV Illertissen), Tobias Clauß (St.Mary‘s College/USA).

Abgänge: Ender Özcan (VfL Sindelfingen).

  • TSV Ilshofen

Zugänge: Shota Davlashelidze (FC Wit Georgia/Georgien). Abgänge: Marc Feinauer (Spfr. Schwäbisch Hall), Michele Varallo (TSG Backnang).

  • SV Linx

Zugänge: Harry Föll (zuletzt VfB Oldenburg). Abgänge: keine.

  • Neckarsulmer SU

Zugänge: Salvatore Varese (FC A Walldorf), Simon Wagner (SC Böckingen), Max Reichert (VfR Aalen U 19).

Abgänge: Salvatore Varese (vereinslos), Steffen Elseg (SV Treschklingen).

  • FC Nöttingen

Zugänge: Eray Gür (SV Oberachern). Abgänge: Patrick Aust (FC Bienwald Kandel).

  • SV Oberachern

Zugänge: Nicola Leberer (FC 08 Villingen), Bastien Rempp (Racing Straßburg B), Berkan Aydeniz (zuletzt ZFC Meuselwitz)

Abgänge: Eray Gür (FC Nöttingen), Andrei Stefan Badea (CSA Steaua/Rumänien), Logan Kleffer (Kanada).

  • CfR Pforzheim

Zugänge: Dominique Jourdan (Wormatia Worms). Abgänge: Daisuke Ando (Fujieda MYFC/Japan), Niclas Mummert (TSV Grunbach), Hakan Aslantas (Eskisehirspor/Türkei), Vittorio Cali (unbekannt).

  • FV Ravensburg

Zugänge: Pascal Maier (FC Memmingen), Petar Susac (NK BSK Bijelo Brdo/Kroatien).

Abgänge: Niklas Volo (FC Mengen).

  • SSV Reutlingen

Zugänge: Bleron Visoke (FSV Mainz II), Ivan Vargas Müller (Olympia Laupheim), Gasper Bozic (zuletzt NK Radomlje /Slo).

Abgänge: Cedric Schmid (TSV Essingen), Dokugan Dogan (TSV Weilheim), Rafael Wuttig (TuS Metzingen).

  • SV Spielberg

Zugänge: Sören Kaiser (FC Germania Friedrichstal).

Abgänge: Robin Müller (TuS Bilfingen).

  • Stuttgarter Kickers

Zugänge: Pedro Astray (Navalcanero/Spanien), Ilias Soultani (FSV Frankfurt)

Abgänge: Grgo Zivkovic ((NK Lucko), Ndrqim Halili (FC Differdingen), Felix Gerber (Calcio Leinfelden-Echterdingen).

  • FC 08 Villingen

Zugänge: Saheed Mustapha (zuletzt Malchower SV), Sanoussy Baldé (William Carey Crusaders/USA), Umut Sönmez (Manisa BB/Türkei), Marcel Bender (FC 08 Villingen II).

Abgänge: Jonas Huchler (TSV Berg), Nicola Leberer (SV Oberachern), Frederick Bruno (FC Holzhausen).