Fußball: FC Holzhausen – FC 08 Villingen 2:0 (2:0). (mp/kat) Der FC 08 Villingen hat sein erstes Vorbereitungsspiel nach der Winterpause verloren. Der Oberligist unterlag in Eutingen gegen den Tabellendritten der württembergischen Landesliga aus Holzhausen mit 0:2. Beide Tore erzielte Janik Michel.

Die Nullachter mussten auf die verletzten Daniel Wehrle und Valentin Vochatzer sowie den erkrankten Innenverteidiger Dragan Ovuka verzichten. Dafür spielten die beiden Neuzugänge Saheeh Mustapha (als Außenverteidiger) und Sonoussy Baldè auf der Sechserposition. Zudem war Testspieler Somen Tchoyi (ehemaliger Nationalspieler Kameruns) im Einsatz.

Den besseren Beginn hatten die Holzhausener, die durch eine Direktabnahme von Michel früh mit 1:0 in Führung gingen. Mit einem sehenswerten Distanzschuss überwand Michel in der 21. Minute den zu weit vor dem Tor stehenden Nullacht-Torhüter Christian Mendes zum 2:0. Danach fanden die Villinger besser in die Partie, vergaben aber durch Benedikt Haibt, Tobias Weißhaar und Kamran Yahyaijan drei gute Möglichkeiten.

Nach der Pause hatte der Oberligist die Partie klar im Griff, blieb aber in der Offensive ohne Durchschlagskraft. So scheiterte Tevfik Ceylan am Torhüter Allan Jasiak und auch Kamran Yahyaijan schaffte es bei weiteren Chancen nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. So blieb es bis zum Schluss beim 2:0 für Holzhausen.

„Es ist immer schwierig so ein erstes Spiel nach der Winterpause zu bewerten. Unsere beiden neuen Spieler Mustapha und Baldè, der sehr viel Zweikampfstärke hat, zeigten gute Ansätze“, sagt FC 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan nach der Partie.

Ob der getestete Somen Tchoyi verpflichtet wird, ist fraglich. Überzeugen konnte er die Nullacht-Verantwortlichen nicht. „Was Somen Tchoyi spielerisch macht, hat Hand und Fuß. Aber wir hatten nicht den Eindruck, dass er topfit ist. Wir benötigen jedoch Spieler, die uns sofort weiterhelfen können und in unser System passen. Wir werden keinen Spieler verpflichten, nur weil er eine gute Vita hat“, meinte Arash Yahyaijan. Am heutigen Montag will sich der Villinger Sportvorstand noch einmal mit dem 35-Jährigen treffen.