Fußball, Bezirkspokalfinale D-Junioren: SG Löffingen – FC 08 Villingen 0:5 (0:2). Beim Bezirkspokalfinale der D-Junioren in Obereschach diktierte der erklärte Favorit FC 08 Villingen gegen die SG Löffingen (beide Bezirksliga) von Beginn an das Spielgeschehen. Vor rund 100 Besuchern kam das SG-Team kaum über den Mittelkreis hinaus.

Nach der frühen Villinger Führung durch ein Eigentor der Löffinger Abwehr nach sechs Minuten waren die jungen Nullachter tonangebend. Bei zwei Lattentreffern hatte SG-Torwart Fabbricatore Glück, ehe kurz vor der Halbzeit Mikail Uyanik Tal per Freistoß aus 18 Meter das 0:2 gelang.

Auch in der zweiten Halbzeit war die SG aus Löffingen gegen den übermächtigen Gegner chancenlos. Binnen sieben Minuten erhöhten Höfler und Faas auf 0:4. In der Schlussphase der Partie verhinderte der SG-Torwart mehrfach mit glänzenden Reflexen einen höheren Rückstand. Zwei Minuten vor Spielende markierte Finkbeiner mit einem überraschenden Heber das 0:5 und machte mit dem Pokalsieg das heiß begehrte Double perfekt.

Tore: 0:1 (6.) Eigentor, 0:2 (30.) Mikail Uyanik Tal, 0:3 (35.) Niklas Halder, 0:4 (37.) Fabian Faas, 0:5 (58.) Lucas Finkbeiner. ZS: 100. SR: Fin Brunner (Triberg).