Eishockey: Die Wild Wings haben den zweiten Neuzugang für die kommende Saison bekannt gegeben. Christopher Fischer kommt nach Schwenningen. Der 31-Jährige wechselt von den Iserlohn Roosters zu den Schwänen. Er unterschrieb bei den Neckarstädtern einen Zweijahresvertrag.

Mit Fischer haben die Wild Wings nach Dominik Bohac, Benedikt Brückner, Mirko Sacher und Boaz Bassen bereits den fünften Verteidiger unter Vertrag. "Nachdem klar war, dass uns Dominik Bittner verlassen wird, waren wir auf der Suche nach einem deutschen Verteidiger, der zugleich auch Rechtsschütze ist. Er sollte erfahren sein und einer von unseren Top Vier-Verteidigern werden. Mit Christopher haben wir genau den richtigen Spieler gefunden", sagt Schwenningens Manager Jürgen Rumrich, der sich aktuell mit Cheftrainer Paul Thompson auf Scouting-Tour in Nordamerika befindet.

Fischer wurde am 24. Januar 1988 in Heidelberg geboren und begann seine Karriere bei den Jungadlern in Mannheim. In der Saison 2006/2007 debütierte er bei den Adlern in der DEL, kam in den Folgejahren aber verstärkt beim Kooperationspartner, den Heilbronner Falken, zum Einsatz. 2009 wechselte Fischer nach Wolfsburg und reifte bei den Niedersachsen zum Nationalspieler heran. Zur Saison 2013/14 folgte die Rückkehr zu den Adler Mannheim, bevor er 2016 nach Iserlohn wechselte. Insgesamt absolvierte der 1,80 Meter große und 81 Kilogramm schwere Verteidiger bislang 502 DEL-Partien und erzielte dabei 186 Scorerpunkte. Vor Fischer hatten die Wild Wings bereits Alexander Weiß von den Grizzlys Wolfsburg verpflichtet.

Auch ein weiterer Neuzugang steht bei den Schwenningern bereits fest, wurde jedoch noch nicht offiziell bekannt gegeben. Torhüter Ilya Sharipov kommt vom Zweitligisten Bietigheim Steelers zu den Wild Wings. Der 24-jährige Sharipov ist in Russland geboren, hat allerdings auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Der vorläufige Wild Wings-Kader:

Tor: Dustin Strahlmeier, Ilya Sharipov

Abwehr: Benedikt Brückner, Mirko Sacher, Boaz Bassen, Dominik Bohac, Christopher Fischer

Angriff: Marcel Kurth, Simon Danner, Markus Poukkula, Julian Kornelli, Alexander Weiß, Kai Herpich

Zugänge: Alexander Weiß (Wolfsburg), Christopher Fischer (Iserlohn), Ilya Sharipov (Bietigheim)

Abgänge: Anthony Rech, Dominik Bittner (beide Wolfsburg), Mirko Höfflin (Ingolstadt), Marco Wölfl, Kyle Sonnenburg, Jussi Timonen, Kalle Kaijomaa, Philip McRae, Rihards Bukarts, Ville Korhonen, Andrée Hult, Tobias Wörle, István Bartalis, Marc El-Sayed (Bad Nauheim), Stefano Giliati (Langnau) und Vili Sopanen (Lukko/Finnl.)