Eishockey: Die Wild Wings haben einen neuen Geschäftsführer. Der ehemalige Eishockey-Profi Christoph Sandner wird künftig die Geschäfte des DEL-Klubs aus Schwenningen führen. Zuletzt war Sandner in dieser Funktion fünf Jahre lang bei den Nürnberg Ice Tigers tätig.

Der 48-Jährige, der bei den Wild Wings einen Zweijahres-Vertrag unterschrieb, war als aktiver Spieler unter anderem beim Kölner EC, SB Rosenheim, den Augsburger Panthern und bei den Frankfurt Lions am Puck. Mit der Verpflichtung von Sandner realisierten die Verantwortlichen der Wild Wings ihren Vorsatz, einen Geschäftsführer einzustellen, der sich im Eishockey-Sport bestens auskennt.

Bislang waren Michael Werner und Thomas Burger als geschäftsführende Gesellschafter der Wild Wings GmbH verantwortlich. Sandner soll die beiden Unternehmer nun spürbar entlasten.

Im Rahmen der Pressekonferenz wurde außerdem bekannt, dass Geschäftsstellenleiter Oliver Bauer die Wild Wings demnächst verlassen wird. Wie die Schwenninger auf Nachfrage mitteilten, wird Bauer seine Tätigkeit noch bis Oktober ausüben und sich dann verabschieden. Nähere Angaben zur Trennung gab es nicht. Bauers bisherige Aufgaben sollen auf mehrere Schultern verteilt werden. Der 41-Jährige war seit 2010 auch Pressesprecher bei den Wild Wings.