Fußball-Bezirksliga: (daz) Mit 30 Punkten und Platz drei kann sich die Zwischenbilanz des FV Tennenbronn sehen lassen. Trainer Carmine Italiano tippt den zweiten Rückrundenspieltag.

FC Gutmadingen – SV Hölzlebruck. „Gutmadingen hat die kleine Krise überwunden und wird sich Platz eins in diesem Jahr nicht mehr nehmen lassen. Die Gutmadinger gewinnen 3:1.“

DJK Villingen – TuS Bonndorf. „Diese Partie wollte ich mir eigentlich anschauen, aber da wir auch am Samstag spielen, geht es leider nicht. Villingen hat sich gefangen und ist stabil geworden. Bonndorf hatte ich ein Stück weiter oben in der Tabelle erwartet. 2:2.“

DJK Donaueschingen II – SV TuS Immendingen. „Beide stecken im Tabellenkeller und sollten punkten, um die Ausgangsposition zu verbessern. Bei Donaueschingen wundert mich das etwas, denn die DJK hat eine Mannschaft, die einen attraktiven Fußball spielt. Daher finde ich es etwas schade, dass sie erst zwölf Punkte hat. Es wird ein enges Spiel, doch die DJK setzt sich mit 1:0 durch.“

FV Tennenbronn – FC Fischbach. „Wir haben uns eine gute Ausgangsposition geschaffen. Dennoch schaue ich nicht auf die Tabelle. Wir haben 30 Punkte und damit schon jetzt annähernd so viele, wie in der gesamten Saison 2017/18. Das darf sich sehen lassen. Es ist unser letztes Heimspiel 2018 und da ist es völlig klar, dass wir uns von unserer besten Seite zeigen wollen, zumal wir anschließend den Saisonabschluss gemeinsam feiern wollen.“

FC Bräunlingen – FV Marbach. „Eine sehr interessante Partie. Respekt vor den bisherigen Leistungen der Bräunlinger. Der Aufsteiger hat eine tolle Erfolgsserie, die auch gegen Marbach nicht enden muss. Marbach wird an der Tabellenspitze dranbleiben, auch wenn die Partie mit 2:2 endet.“

FC Hochemmingen – FC Weilersbach. „Weilersbach hat wohl personell einige Sorgen. Da kommt Hochemmingen sicherlich nicht zu einem guten Zeitpunkt. Hochemmingen will noch ganz oben angreifen und gewinnt mit 2:0.“

FC Königsfeld – SG Riedböhringen/Fützen. „Riedböhringen habe ich als sehr kampfstarke Mannschaft kennengelernt. Spielerisch ist Königsfeld sicherlich einen Tick stärker. Ich tippe 1:0.“

FC Pfaffenweiler – SV Obereschach. „Natürlich drücke ich meinem Trainerkollegen Patrick Anders in Pfaffenweiler die Daumen. Aber es wird schwer, zu punkten, denn wir haben am vergangenen Wochenende in Obereschach gesehen, dass diese Mannschaft in einer glänzenden Verfassung ist. Wenn Pfaffenweiler alles abruft, und auch das nötige Spielglück hat, endet die Partie mit einem 1:1-Unentschieden.“