Biathlon: (ju) Beim deutschen Schülercup in Buntenbock (Harz) überraschte das 26-köpfige Nachwuchsteam aus Baden-Württemberg (SBW) an beiden Tagen mit Top-Leistungen. Die Ausbeute waren vier Klassensiege, je drei zweite, dritte und vierte Plätze, sowie 18 Top-Ten-Platzierungen.

Im Technik-Sprint am ersten Tag lief Tim Nechwatal (WSV Schömberg) über drei Kilometer zum Sieg in der S 13. Bei den Mädchen ließ Lisa Fehrenbach (SC Schönwald) einen dritten Rang folgen. Leonie Zeimet (Schömberg) wurde Fünfte, Miriam Asal (SC Wieden) Achte.

Im Sprint der S 14 über vier Kilometer lief Fabian Kaskel (SC Bad Säckingen) nach fehlerfreier Schießleistung auf Platz zwei. Als Dritter folgte trotz drei Strafrunden Diogo Martins (SC Hinterzarten). Mathis Färber (SC Schönwald) erreichte den sechsten Rang unter 30 platzierten Buben. Bei den Mädchen feierte Charlotte Gallbronner (DAV Ulm) den Klassensieg. Sophia Weiß (SC Todtnau) wurde Siebte.

Im Sprint über sechs Kilometer der S 15 eroberte das SBW-Quintett mit Elias Asal (SC Wieden/2.), Maximilian Schneider (SC Schönwald/6.), Fabian Dietrich (SC Gütenbach/7.), Felix Kuschel (SC Schönwald/8.) und Gregor Dittrich (WSV Schömberg/9.) fünf Top-Ten-Ränge. Bei den Mädchen war Lisa Kohler (DAV Ulm) als Siebte die Beste aus dem BaWü-Team.

Im Verfolgungswettkampf der S 13 über vier Kilometer erkämpfte Tim Nechwatal den nächsten Sieg. Lisa Fehrenbach verfehlte bei den Mädchen als Vierte nur um 1,4 Sekunden das Podium. Achte wurde Lea Nechwatal (WSV Schömberg) vor Leonie Zeimet. Über sechs Kilometer der S 14 behauptete Fabian Kaskel den zweiten Rang. Diogo Martins kam als Vierter vor Mathis Färber ins Ziel. Nach fehlerfreier Schießleistung wurde bei den Mädchen Charlotte Gallbronner erneut Klassensiegerin.

Ein starkes Teamergebnis erkämpften die S 15-Jungs. Als Dritter kam Elias Asal auf das Siegerpodest gefolgt von Fabian Dietrich. Sechster wurde Gregor Dittrich vor Felix Kuschel und Neunter Maximilian Schneider. Bei den Mädchen war Lisa Kohler als Sechste erneut die Stärkste aus dem baden-württembergischen Team.