Fußball-Bezirksliga: DJK Donaueschingen – FC Weilersbach 1:3 (1:1). Das Kellerduell sah eine ausgeglichene erste Halbzeit, in der die Gastgeber zunächst sogar leichte Feldvorteile hatten. Allerdings nutzte Weilersbach die wenigen Chancen zum 0:1. Andrei Szabo machte es den Gästen gleich und sorgte sechs Minuten später für den Ausgleich. Mit diesem 1:1 ging es in die Pause, nach der die Gäste den deutlich besseren Start erwischten. Pascal Grathwohl traf zur erneuten Führung (50.). Die DJK tat sich in dieser Phase der Begegnung schwer und fand erst nach etwa einer Stunde Spielzeit wieder in die Partie. In der Schlussviertelstunde erhöhten die Donaueschinger den Druck. Weilersbach konterte und Grathwohl sorgte mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung. Tore: 0:1 Sözer (26.), 1:1 Szabo (32.), 1:2 Grathwohl (50.), 1:3 Grathwohl (83.). SR: Pacher (Bräunlingen). Z: 160.

DJK Villingen – FV Marbach 4:1 (2:1). Marbach wollte die Tabellenführung verteidigen. Das gelang zwar, jedoch nicht aufgrund der eigenen Leistung. Denn gegen die DJK lief Marbach früh nur hinterher. Der erste Rückstand wurde noch egalisiert (29.), Jallow Saja sorgte mit seinem zweiten Treffer jedoch für die erneute Führung. Diese nahm Villingen mit in die Kabine und nach dem Seitenwechsel agierten die Gastgeber überlegt und clever gegen anrennende Gäste. Man spielte weder zu passiv noch zu aggressiv und lauerte auf die Gelegenheit, um den Sack zuzumachen. Dies schaffte Oliver Waldvogel, der zwei Gegenstöße schön abschloss. Tore: 1:0 Saja (14.), 1:1 Effinger (29.), 2:1 Saja (42.), 3:1 Waldvogel (71.), 4:1 Waldvogel (90.+2). SR: Hafner. Z: 200.

FC Gutmadingen – FC Bräunlingen 3:5 (2:2). Gutmadingen schaffte den Sprung zurück an die Spitze nicht, da nach verdienter 2:0 Führung einige Unachtsamkeiten die Gäste zurück ins Spiel brachten. So schenkte Gutmadingen das Spiel bis zur Pause wieder her. Direkt nach Wiederbeginn ging Bräunlingen durch Raphael Emminger in Führung (47.), der nur wenige Minuten später den Vorsprung ausbaute. Gutmadingen lief ohne Absicherung in einen Konter. Die Gastgeber agierten taktisch zu naiv und so hatte Bräunlingen stets viel Platz für Konter. In der Schlussphase erhöhte Gutmadingen in Überzahl nochmals den Druck, doch Bräunlingen brachte den Sieg über die Zeit. Tore: 1:0 Haves (2.), 2:0 B. Huber (14.), 2:1 R. Emminger (16.), 2:2 R. Emminger (38.), 2:3 R. Emminger (47.), 2:4 D. Emminger (53.), 3:4 Haves (62.), 3:5 D. Emminger (67.). SR: Papagno (Kirchen-Hausen). Z: 120. GR: D. Emminger (73./Bräunlingen).

FV Tennenbronn – SV TuS Immendingen 5:1 (4:0). Das Schlusslicht musste sich bereits nach einer knappen Viertelstunde damit abfinden, dass auf dem Schächtle nichts mitzunehmen ist. Unter anderem hatte Patrick Hilpert eine Flanke von Justin Stoll sehenswert per Flugkopfball verwertet (13.). Tennenbronn schaltete nach Belieben und hätte bei besserer Chancenverwertung zur Pause durchaus deutlich höher führen können. In der zweiten Halbzeit nahm der FVT den Fuß vom Gaspedal, blieb aber tonangebend. Immendingen traf zum Ehrentreffer. Da allerdings wachte der FVT wieder auf. Mit dem hohen Tempo kamen die Gäste nicht zurecht und Fabian King erhöhte auf 5:1. Tore: 1:0 Stoll (5.), 2:0 M. Hilser (7.), 3:0 Hilpert (13.), 4:0 M. Hilser (27.), 4:1 Neumann (72.), 5:1 King (80.). SR: Haselberger (Brigachtal). Z: 150.

FC Pfaffenweiler – TuS Bonndorf 2:1 (0:0). In Pfaffenweiler war für den TuS nichts zu holen. Dabei lieferten die Gäste ein gutes Spiel ab. Zunächst erspielte sich kein Team in der ausgeglichenen ersten Halbzeit eine Führung. Pfaffenweiler hatte leichte Vorteile. Dies sah kurz nach Wiederbeginn jedoch schon anders aus. Niklas Bernhart ließ seine Bewacher stehen und vollstreckte zum 0:1 (48.). In der Folge agierte der TuS immer abwartender und passiv. Pfaffenweiler wurde förmlich zum Ausgleich eingeladen. Danach suchten beide Mannschaften den Weg nach vorne. Der FCP hatte das glückliche Ende für sich und kam durch Tom Duffner kurz vor Ende der regulären Spielzeit zum späten Siegtreffer. Tore: 0:1 Bernhart (48.), 1:1 Simon (72.), 2:1 Duffner (89.). SR: Baidin (St. Georgen). Z: 140.

FC Königsfeld – SV Hölzlebruck 3:0 (2:0). Königsfeld kam in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit durch zwei Tore von Felix Fehrenbach zu einer 2:0 Pausenführung. Hölzlebruck hielt ansonsten gut mit. Dennoch musste der Gast ein Chancenplus seitens der Gastgeber zulassen. An diesem Bild änderte sich nach dem Seitenwechsel wenig, nur dass nun der FCK noch etwas dominanter auftrat und sich in einer sehr fairen Partie unter der guten Spielleitung Adnan Dracics mit dem 3:0 die vorzeitige Entscheidung durch Nicolai Rall sicherte (77.). Tore: 1:0 (32.) Felix Fehrenbach, 2:0 (45.) F. Fehrenbach, 3:0 (76.) Nicolai Rall, SR: Dracic (Villingen). Z: 155.

FC Hochemmingen – FC Fischbach 4:1 (2:0). Der FCH zeigte im ersten Durchgang eine sehr ansprechende Leistung, sowohl spielerisch als auch läuferisch war nichts zu kritisieren. Verdient nahm Hochemmingen eine 2:0 Führung mit in die zweite Halbzeit, in der Fischbach völlig überraschend schnell das 2:1 gelang. Hochemmingen verarbeitete den Schock ob des Treffers jedoch ebenso schnell und zog das eigene Spiel weiter durch. Folgerichtig stellte Jan Vollmer nach etwas mehr als einer Stunde den alten Abstand wieder her und mit dem Schlusspfiff sorgte Mario Buccelli sogar noch für das 4:1. Tore: 1:0 Künstler (6.), 2:0 Heinig (21.), 2:1 Wöhrle (46.), 3:1 Vollmer (65.), 4:1 Bucceli (90.). SR: Markovic (Schwenningen). Z: 150.

SV Obereschach – SG Riedböhringen/Fützen 2:0 (0:0). Die Formkurve zeigt bei den Gastgebern weiter nach oben. Obereschach war durchgehend überlegen, musste sich aber vor dem immer wieder gefährlichen Kontern der Gäste in Acht nehmen. Die wiederum durften froh sein, dass Obereschach vor der Pause lediglich das Aluminium zweimal einer Prüfung unterzog. Individuelle Fehler in der Gästeabwehr begünstigten die Führung der Gastgeber. So hatte Marvin Zimmermann nach einer Ecke zuviel Platz und nickte sicher ein. In der Schlussminute hebelte ein tolles Zuspiel Dennis Laufers die gesamte Abwehr aus und Zimmermann sorgte für den Endstand. Tore: 1:0 Zimmermann (62.), 2:0 Zimmermann (90.). SR: Scheffler (Döggingen). Z: 200.