Fußball: FC 08 Villingen – FC Holzhausen (Samstag, 14 Uhr, in Empfingen). Aufgrund der in Villingen schon fast traditionellen winterlichen Hindernisse bei der Vorbereitung tritt der FC 08 am Samstag in Empfingen zu seinem ersten Testspiel an. Der Fußball-Oberligist trifft auf den württembergischen Landesligisten FC Holzhausen.

"Was das Training betrifft, müssen wir sehr flexibel sein", sagt Nullacht-Trainer Jago Maric. Und das sieht so aus: Am Montag ging es in die Soccer-Halle, am Dienstag und Donnerstag wurde in Seitingen-Oberflacht bei Spaichingen trainiert. Für den heutigen Freitag gibt es eventuell eine Option in Obereschach. "Den wirklichen Leistungsstand einzuschätzen, fällt mir deshalb noch schwer", so Maric. Immerhin könne er sagen, dass die Spieler in der Pause nicht untätig gewesen seien. "Es ist keiner mit Übergewicht zurückgekehrt."

Gegen Holzhausen erwartet Maric nicht allzu viel. Für einen ersten Überblick über den Leistungsstand seiner Spieler sei die Partie aber allemal geeignet. Sein Debüt im Nullacht-Trikot wird Neuzugang Saheed Mustapha geben. Eventuell kommt auch der zu Beginn der Woche verpflichtete Sanoussy Baldé (wir berichteten) zu seinem ersten Spiel. Am Donnerstag lag die Freigabe für den US-Amerikaner allerdings noch nicht in Villingen vor. Einen "halben Neuzugang" stellt der wieder im Kader der ersten Mannschaft stehende Tevfik Ceylan dar, der ebenfalls an Bord ist.

Verzichten muss Maric auf jeden Fall auf Daniel Wehrle. Der defensive Mittelfelmann muss sich einer Hand-Operation unterziehen und steht wohl erst im April wieder zur Verfügung. Etwas besser sieht es bei Valentin Vochatzer aus, der nach einer Knöchelverletzung vermutlich noch zwei Wochen pausieren muss. Stürmer Yanick Haag laboriert an einer Bänderdehnung. Sein Einsatz gegen Holzhausen ist zwar fraglich, nächste Woche wird er aber sicher wieder ins Geschehen eingreifen können.

Was die Transferaktivitäten betrifft, sieht Maric den FC 08 mit den beiden Neuen sowie mit Ceylan durchaus verbessert aufgestellt. "Einen Offensivakteur würden wir aber noch gerne holen", verrät der Chefcoach. Unter Zeitdruck stehe man jedoch nicht.