Fußball-Bezirksliga: – Sportchef Oliver Atalla wartet kurz vor Weihnachten mit einer faustdicken Überraschung beim VfB Waldshut auf. "Vassilios Dimitriadis kommt wieder zurück", bestätigt Atalla den sechsten Neuzugang in der Winterpause. Der 27-Jährige hatte die Schmittenau im vergangenen Sommer – gemeinsam mit seinem zwei Jahre älteren Bruder Stelios – nach sechs Jahren in Richtung Langenstein verlassen.

Vassilios Dimitriadis war 2012 nach dem Abstieg des VfB Waldshut in die Kreisliga B vom SC Lauchringen zum Verein gekommen. In der Folge hatte er erheblichen Anteil an der Rückkehr in die Bezirksliga, die nach zwei Meisterschaften in Folge im Sommer 2014 gefeiert wurde. 2017 stieg das Team wieder ab, feierte aber – noch mit Vassilios Dimitriadis – ein Jahr später den umgehenden Wiederaufstieg. In den Aufstiegsspielen wurde der TuS Stetten aus Lörrach bezwungen.

Eine halbe Mannschaft wird nach der Winterpause neu im Training beim VfB Waldshut auflaufen. Neben Dimitriadis hat Atalla in den vergangenen Wochen noch Arlind Hashani, Edmond Bektasi (beide FC Klingnau/CH), Harun Zengin (FC Tiengen 08), Patrik Braun (SV 08 Laufenburg) und den zuletzt vereinslosen Chris Stubenreich verpflichtet. Der VfB Waldshut belegt als Aufsteiger derzeit den drittletzten Tabellenplatz, hat sieben Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Neben den Waldshutern schweben auch die Spvgg. Brennet-Öflingen, der FC Wehr und der SV Weil II in akuter Abstiegsgefahr.