Leichtathletik: – Höchst erfolgreich endeten für zwei Bad Säckinger Nachwuchsathleten die badischen Hallenmeisterschaften in Mannheim. Melina Huber (W14) vom TV Bad Säckingen stieß die Kugel im vierten Versuch auf 11,09 Meter und feierte einen fulminanten Erfolg. Sie distanzierte die Konkurrenz derart, dass sie letztlich mit jedem ihrer vier gültigen Versuche locker gewonnen hätte. Bronze im Diskus mit 21,11 Meter rundete ihren Tag ab. Ihr früherer Vereinskamerad Kevin Denz (U20) vom TuS Stetten glänzte mit dem Titel im Weitsprung mit 5,98 m. Den Stabhochsprung beendete er einen Tag nach seinem 18. Geburtstag mit Platz zwei und 3,30 Meter. Silber im Hochsprung holte Leonie Bühler (W15) für den TV Bad Säckingen mit 1,55 Meter im ersten Versuch. Vereinskameradin Feline Weger (U18) musste mit 11,47 m im Kugelstoß trotz gleicher Weite wie die Drittplatzierte mit Rang vier zufrieden sein.

Aus dem Quintett der LG Hohenfels stieß Ramon Schindler (M15) heraus, der sich mit 50,67 Meter im Speerwurf souverän den Titel sicherte und die Konkurrenz um über vier Meter übertraf. Silber in M14 brachte Jason Kelz mit 33,15 Meter nach Hause. Im Hochsprung erreichte er mit 1,55 Meter im dritten Versuch den fünften Platz. Nach Platz zwei im B-Finale des Hürdensprints mit 10,22 s holte sich Tamara Strauß (W14) zwei Mal den sechsten Platz: Mit 1,40 m im Hochsprung und 4,65 m im Weitsprung. Wiebke Herzog (W15) kam im Weitsprung mit 4,56 m auf Platz fünf und beendete das A-Finale über 60 Meter in 8,51 s auf Rang sechs. Neunter über 800 Meter in 2:27,92 Minuten wurde Leon Treffler (M15).

Platz fünf mit 9,71 s im A-Finale des Hürdensprints für Simea Thanei (W15) war die beste Platzierung für den TV Wehr, der ebenfalls fünf Jugendliche zu den Badischen Meisterschaften nach Mannheim geschickt hatte. Hanna Frank (W15) wurde mit 10,5 s noch Fünfte im B-Finale über die Hürden. Nick van Rijn (M15) musste im Kugelstoß mit 10,93 m und Platz neun zufrieden sein. Bei den U18-Junioren gewann Tim Hartinger das B-Finale über die Hürden in 9,52 s. Fünfter wurde er über 400 Meter in 1:01,77 Minuten. Alina Müller brauchte über diese Distanz 1:05,74 Minuten und wurde Achte. Das B-Finale über die Hürden beendete sie in 10,29 s auf Rang fünf.