Neuwahlen: Bei der Mitgliederversammlung des Bezirks Schwarzwald-Bodensee wurde (von links) Tobias Bulz (Konstanz) zum neuen Sportwart gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Vorsitzender Jürgen Hähnel (Messkirch), Jugendwart Tim Nitsch (Singen) und Pressewart Jürgen Müller (Donaueschingen).
Neuwahlen: Bei der Mitgliederversammlung des Bezirks Schwarzwald-Bodensee wurde (von links) Tobias Bulz (Konstanz) zum neuen Sportwart gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Vorsitzender Jürgen Hähnel (Messkirch), Jugendwart Tim Nitsch (Singen) und Pressewart Jürgen Müller (Donaueschingen). | Bild: Müller, Jürgen

Tennis: – Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes im Bezirk 4 gingen auch die Neuwahlen ohne Probleme über die Bühne. Der Präsident des Badischen Tennisverbandes, Stefan Bitenc aus Eppelheim, konnte als Wahlleiter dem alten und neuen Bezirksvorsitzenden Jürgen Hähnel (Messkirch) nach dessen Bestätigung durch die zahlreich erschienen Vereinsvertreter im Hotel-Gasthof Sternen in Kirchen-Hausen gratulieren und die weitere Verantwortung für die nächsten drei Jahre übertragen. Ebenfalls wiedergewählt wurden der Bezirksjugendwart Tim Nitsch (Singen) und Pressewart Jürgen Müller (Donaueschingen).

Für Daniel Guttenberger (Radolfzell), der sich aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stellte, übernimmt Tobias Bulz aus Konstanz die Verantwortung für die sportlichen Belange der Tennisspieler im Bezirk Schwarzwald-Bodensee. Neben dem Präsidenten nahm auch BTV-Geschäftsführer Samuel Kainhofer an der Versammlung teil und zeichnete sich für den Wahlausschuss verantwortlich.

Weitere wichtige Themen waren die gestiegenen Ordnungsgelder für die Vereine bei der Abwicklung des Spielbetriebs sowie die Umsetzung des neuen Jugendförderkonzepts. In seinem Bericht räumte Hähnel ein, dass es im vergangenen Jahr Probleme bei der Findung von geeigneten Trainern gab. Jetzt sei das Team um Stützpunktleiter Jürgen Müller komplett und die Weichen damit gestellt: „Wir geben Gas“, versprach der Bezirksvorsitzende und hob das ehrenamtliche Engagement des Bezirksvorstandes und aller Vereinsverantwortlichen hervor, wies in Zahlen belegte solide Finanzen nach und appellierte an die Vorsitzenden, bei den neu eingeführten Herbstgesprächen den Dialog mit dem Bezirksvorstand zu suchen. Nach einer längeren Diskussion um die Ordnungsgelder wurde aus der Versammlung angeregt, das nuLiga-Programm auf eventuellen Hilfen für den Anwender prüfen zu lassen, um grundsätzliche Fehler zu vermeiden.

In seinem Abschlussbericht freute sich der Daniel Guttenberger über tolle Besetzungen bei den Bezirksmeisterschaften und wies darauf hin, dass künftig Ralf Hehl die Organisation der Turniere übernimmt und so den Bezirkssportwart entlastet. Nach starken Rückgängen in den letzten Jahren, habe sich die Anzahl der Mannschaften, die an der Medenrunde an den Start gehen, jetzt stabilisiert. Mit dem Hinweis auf die Sport- und Jugendwartetagung am Samstag, 13. April, in Kirchen-Hausen, mit interessanten Seminaren endete die Ära Guttenberger, der sich bei seinen Mitstreitern im Vorstand und den Spielleitern für die gute Zusammenarbeit bedankte.

„Die Trainer geben Vollgas, um die Kinder voran zu bringen“, betonte der Bezirksjugendwart zu Beginn seiner Ausführungen. Dies werde auch durch sportliche Erfolge auf überbezirklicher Ebene deutlich, allen voran Phil Exner (TC Konstanz) und Patrick Schön (TC Stockach), die bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Finale standen. Deutlich mehr Teilnehmer seien bei den Bezirksmeisterschaften 2018 zu verzeichnen, freute sich Nitsch. Künftig sollen die Mädchen und Jungen des Bezirkskaders ein zusätzliches Training von wöchentlich zwei Stunden erhalten. Dazu mussten die Anzahl der Trainingsorte erweitert werden. „Ab Sommer 2019 wird das Kadertraining definitiv stattfinden“, versprach der Bezirksjugendwart, der persönlich gerne eine Winterhallenrunde für den Nachwuchs einführen möchte.

Für ihre Verdienste um den Tennissport wurden Andreas Apruzzese (TC Stühlingen) mit der Verdienstnadel des Bezirks sowie Georg Straub (TC Schwenningen-Heuberg) und Lothar Bröski (TC Salem) mit der Bronzene Ehrennadel des Badischen Tennisverbandes ausgezeichnet. Zum Abschluss der Versammlung verabschiedete der alte und neue Bezirksvorsitzende Jürgen Hähnel außerdem Daniel Guttenberger und dankte ihm für seinen intensiven Einsatz in den letzten beiden Jahren.

Mit einem Infostand präsentierte sich der Badische Tennisverband bei der Mitgliederversammlung des Bezirks Schwarzwald-Bodensee im Hotel-Gasthof Sternen in Kirchen-Hausen. Der neue Verbandsreferent für den Breitensport, Mario Unholz, stellte interessierten Vereinsvertretern ein Konzept zur Mitgliedergewinnung unter dem Motto: „In welchen Bereichen sollte ihr Verein nach Optimierungspotentialen suchen“, vor. Das Angebot wurde gerne angenommen.