Tischtennis: – Die TTF Stühlingen ziehen nach dieser Saison ihr Frauen-Team vom Spielbetrieb der Regionalliga Südwest zurück. Der Grund ist, dass nicht mehr genügend Spielerinnen zur Verfügung stehen, um in dieser hohen Liga konkurrenzfähig zu sein.

Damit endet die Erfolgsgeschichte eines Teams, das sich durch drei Aufstiege nacheinander von der Verbands- bis in die Regionalliga hinauf katapultierte. Nach einem Jahr dort ist zum Saisonende am 7. April Schluss. Verabschieden will man sich vom Team in der letzten Heimpartie der Saison am 30. März.

Die beiden Schweizerinnen Monika Kuribayashi aus Neuhausen und Laura Schärrer aus Beringen wollen eine Tischtennis-Pause einlegen und ihre Prioritäten auf Familie, Job und andere Hobbys legen. „Wir sind den beiden dennoch sehr dankbar und wissen, dass wir unseren Höhenflug auch ihnen zu verdanken haben. Uns war auch bewusst, dass die Zeit mit ihnen begrenzt ist“, weiß auch die Stühlinger Vorsitzende Tatjana Lasarzick.

Ihre Tochter Anna Lasarzick studiert in Freiburg und steht künftig auch nur noch begrenzt zur Verfügung. Sie wird noch einige Spiele des Reserve-Teams bestreiten. Außerdem wird Jasmin Wolf, die von der DJK Offenburg kam, nach nur einem Jahr den Stühlinger Verein verlassen und sich dem TTC Weinheim anschließen. Übrig bleibt also nur Céline Schädler. Dem Stühlinger „Eigengewächs“ will der Verein helfen, einen neuen Verein zu finden, der mindestens in der Oberliga spielt.

Tatjana Lasarzick, TTF Stühlingen: „Wir ziehen nur ein Team zurück. Der Verein stirbt nicht.“
Tatjana Lasarzick, TTF Stühlingen: „Wir ziehen nur ein Team zurück. Der Verein stirbt nicht.“ | Bild: Scheibengruber, Matthias

„Wir sehen keine Chance, vier Frauen ohne Bezahlung für diese Liga zu verpflichten“, begründet Tatjana Lasarzick den Schnitt. Kein Geld für Spielerinnen zu bezahlen – das zähle zur Vereinsphilosophie. Die TTF Stühlingen habe viele Talente in ihren Reihen, auf die man auch künftig setzen werde. Lasarzick: „Wir ziehen nur ein Team zurück. Der Verein stirbt nicht.“

Die zweite Frauen-Mannschaft des Vereins steigt aus der Badenliga ab. Ab der neuen Saison wird also die erste Stühlinger Frauen-Mannschaft in der Verbandsliga spielen.