Tischtennis-Landesliga Männer, Staffel 2: TTC Singen III – TTF Stühlingen 7:9

(mos) Der Tabellenführer setzt seine Siegesserie auch im neuen Jahr fort. Bezwangen die Stühlinger den Tabellenvierten in der Hinrunde noch klar mit 9:2, brauchten sie dieses Mal vier Stunden, bis sie die Halle als Sieger verließen. Am Ende waren es die drei von vier gewonnenen Doppel, die über den Sieg entschieden. Gerd Schönle/Alexander Dorka gewannen sowohl ihr Eingangsdoppel als auch das entscheidende Schluss-Doppel. Zudem holten Jens Lasarzick/Wolfgang Krickl einen Punkt. Im Einzel sah es für Schönle weniger gut aus. Spielte er in der Vorrunde – mit 18:0 Siegen – die beste Bilanz der Liga ein, musste er sich jetzt in beiden Einzeln gegen Christoph Wiemer und Patrick Goldau geschlagen geben. Zum Ausgleich schaffte es Felix Wigand, gegen diese beiden Spieler zu punkten. In der Mitte holten Dorka und Lasarzick gegen Oliver Hander je einen Punkt. Hinten waren Jacek Hesse und Krickl jeweils gegen Michael Wilhelm erfolgreich.

Landesliga Frauen, Staffel 3: TTC Albtal – TTC Bad Krozingen 2:8

Was so klar aussieht, hätte mit etwas mehr Glück ganz anders laufen können. Die Gäste gewannen nur acht Sätze mehr, machten daraus jedoch sechs gewonnene Spiele. Sarah Weist/Paula Kümper gewannen ihr Doppel, während Ulrike Kümper/Selina Weist unterlagen. Sarah Weist baute die Führung auf 2:1 aus. Dann begann das Desaster. Ulrike Kümper und Selina Weist verloren jeweils ihre beiden Einzel im fünften Satz. Paula Kümper unterlag zwei Mal im vierten Satz, und auch Spitzenspielerin Sarah Weist musste ihre zweite Partie im vierten Satz verloren geben.