Kreisliga A, Ost

SV Rheintal – SV Berau 4:0 (3:0). – Tore: 1:0 (6.) Wagner; 2:0 (8.) Schneider; 3:0 (45.+3) Wagner; 4:0 (68./FE) Schume. – SR: Uwe Seifert (Waldshut). – Z.: 100. – Ein kollektives Aufatmen ging beim SV Rheintal über die Sportanlage. Beim ersten Sieg im neuen Jahr zeigte sich die Heimelf kampfstark und war über die gesamte Spielzeit die tonangebende Mannschaft. SVR-Trainer Michael Ebner konnte bereits zur Halbzeit mit der Leistung seiner Elf zufrieden sein, der SV Rheintal führte bereits dank zweier Wagner Tore und einem Tor von Jonas Schneider mit drei Toren. Im zweiten Abschnitt schaltete die Heimelf einen Gang zurück und versuchte das Spiel ordentlich zu Ende zu bringen. Matthias Schume setzte noch einen drauf.

FC Schlüchttal – C.S.I. JR Laufrenburg 6:0 (3:0). – Tore: 1:0 (12.) und 2:0 (20.) Reichardt; 3:0 (25.) Walter; 4:0 (48.) M. Kalt; 5:0 (65.) Walter; 6:0 (67.) M. Kalt. – SR: Axel Kostenbader (Grafenhausen). – Z.: 80. – Bes.: Rot für S. Maenza (CSI/55.) wg. gr. Foulspiel. – Der FC Schlüchttal zeigte dem Gast aus Laufenburg die Grenzen auf. Die offensivstarke Heimelf spielte effektiv und nutzte im Gegensatz zu den Gästen ihre Chancen konsequent. Die wenigen Chancen auf Laufenburger Seite wurden vergeben. Salvatore Maenza sah nach grobem Foulspiel die rote Karte und verschärfte die bereits angespannte Personalsituation bei C.S.I. JR Laufenburg weiter.

SV Nöggenschwiel – FC Geißlingen 0:1 (0:0). – Tor: 0:1 (56.) Hotz. – SR: Holger Trefzer (Hasel). – Z.: 120. – Die Geißlinger erwischten den besseren Start und setzten die Nöggenschwieler von Anfang an unter Druck. Die Hausherren brauchten eine gute halbe Stunde, um ins Spiel zu kommen und sich auf die Gäste einzustellen. Vor der Pause hatten sie dann auch zwei gute Chancen, vergaben diese dann. Jakob Hotz brachte nach einem schönen Spielzug den Favoriten aus dem Klettgau in Führung. SVN-Trainer Pepe Pavano musste trotz guter Leistung seines Teams den Sieg der Gäste anerkennen. „Die Geißlinger hatten mehr investiert und verdient gewonnen“, zeigte sich Pavano als fairer Sportsmann.

SG Mettingen/Krenkingen – Spvgg. Wutöschingen 5:2 (0:1). – Tore: 0:1 (15.) Budde; 1:1 (55.) F. Erne; 2:1 (61.) Gantert; 2:2 (62.) Ebner; 3:2 (76.) F. Erne; 4:2 (86.) M. Boll; 5:2 (90.+3) Happle. – SR: Ünal Erbezci (Lauchringen). – Z.: 120. – Bes.: GR für Mietz (Spvgg/58.). – Die Kostenbader-Elf war im ersten Abschnitt die spielbestimmende Mannschaft und konnte dank einem Budde-Tor verdient in die Pause gehen. Nach der Pause schwächte Matthias Mietz die Wutöschinger, nachdem er zunächst Gelb und dann Gelb-Rot sah. Zwar gelang den Wutöschingern zwischenzeitlich in Unterzahl nach Rückstand noch der Ausgleich, doch sie mussten sich am Ende deutlich geschlagen geben. Der Sieg fiel insgesamt etwas zu hoch aus, dennoch hat die Heimelf sich nach einer bescheidenen ersten Hälfte stark zurück gekämpft.

FC Dettighofen – FC Hochrhein 1:4 (1:1). – Tore: 0:1 (32.) Wehrle; 1:1 (45.) Mülhaupt; 1:2 (48./FE) Lauber; 1:3 (65.) Wehrle; 1:4 (85.) Lauber. – SR: Andreas Bertsch (Radolfzell). – Z.: 150. – Für den Aufsteiger aus Dettighofen war im Derby gegen den Tabellenführer außer einem Tor nicht viel zu holen. Der FC Hochrhein setzte die Gäste früh unter Druck und war die spielbestimmende Mannschaft. Simon Lauber und Thomas Wehrle brachten mir ihren je zwei Treffern den nie gefährdeten Sieg in trockene Tücher. Der FC Hochrhein hatte noch weitere Chancen für einen höheren Sieg.

SC Lauchringen – SV BW Murg 1:1 (1:0). – Tore: 1:0 (26.) Aydogan; 1:1 (61.) Lo Presti . – SR: Adrian Rützler (Schopfheim). – Z.: 80. –Bes.: GR für Marinaro (SCL/60.) und Maric (SCL/90.+2). – Der SV BW Murg musste einen schweren Dämpfer im Titelkampf einstecken. Die Oertel-Elf schaffte es trotz zwischenzeitlicher Zwei-Mann-Überzahl nicht, einen Sieg einzufahren. Die Gäste vergaben etliche Chancen. Die Heimelf machte ihre Sache gut und führte sogar mit 1:0.

FC Weizen – FC Schlüchttal 2:3 (0:2). – Tore: 0:1 (28.) M. Kalt; 0:2 (47.) Walter; 0:3 (52.) M. Kalt; 1:3 (58.) Büche; 2:3 (60./FE) Baschnagel. – SR: Stefan Mera-Linz (Schopfheim). – Z.: 270. – Bes.: Burger (FCW/55.) hält FE von Kizilay. – Weizens Trainer Michael Gallman war trotz der Niederlage im Nachholspiel stolz auf seine Mannschaft. „Es war ein tolles Spiel“, schwärmte er vom Auftritt seiner Elf gegen den Tabellenzweiten aus dem Schlüchttal. Es war alles geboten was das Fussballherz begehrt. Am Ende reichte es jedoch nicht zum Sieg für seine Elf.

SG Niederhof/Binzgen – VfR Horheim 1:2 (0:0). – Tore: 0:1 (53.) Hoffmann; 1:1 (55.) Oeschger; 1:2 (80.) Hoffmann. – SR: Jan Sigel (Waldshut-Tiengen). – Z.: 100. – Trainer Dirk Tegethoff von der SG Niederhof/Binzgen sah seine Mannschaft, wie immer, kämpfen. Sie musste aber am Ende doch wieder als Verlierer vom Platz. Seine Mannschaft schaffte zwischenzeitlich den Ausgleich. Tegethoff musste unterm Strich anerkennen dass der Gegner besser war.

Kreisliga A, West

FC Bad Säckingen – FC Steinen-Höllstein 2:3 (0:1). – Tore: 0:1 (2.) Krubally; 0:2 (66./FE) Calvin; 0:3 (67.) Krubally; 1:3 (80./FE) Ays; 2:3 (89.) Herzog. – SR: Gaspare Lombardo (Rheinfelden). – Z.: 70. – Bes.: Cristofaro (FCS/29.) hält FE von Ays. – In einer recht ausgeglichenen Partie spielten die Gäste cleverer und konnten somit drei Punkte aus der Trompeterstadt entführen. Der FC Bad Säckingen hatte auch Pech. Nach knapp einer halben Stunde scheiterte Marco Ays für die Hausherren vom Elfmeterpunkt und vergab den Ausgleich. Nach der Pause erhöhte der FC Steinen zwischenzeitlich auf 3:0. Den zweiten Strafstoß nutzte Marco Ays diesmal zum Anschlusstreffer. Säckingen Co-Trainer Clemens Bauer fand die passenden Worte zur Niederlage seiner Elf: „Die Steinener haben es clever gemacht, und wir haben die Feldüberlegenheit nicht genutzt."

FV Degerfelden – SV Karsau 0:2(0:1). – Tore: 0:1 (13.) P. Zumkeller, 0:2 (78.) Mazzei. – SR: Ralf Brombacher (Kandern). – Z.: 200. – Bes.: GR für Dormio (FVD/74.).

TuS Lörrach-Stetten – FC Hauingen 1:0 (1:0). – Tore: 1:0 (3.) Bader. – SR: Zeki Sebzeci (Schopfheim). – Z.: 130.

FC Huttingen – BFC Friedlingen 2:4 (1:2). – Tore: 0:1 (14.) Kutlutürk; 1:1 (17.) Kluge; 1:2 (25.) E. Ademaj; 1:3 (60.) Aydin; 2:3 (73.) Kuttler; 2:4 (77.) Rudmich. – SR: Steffen Fante (Neuenburg). – Z.: 200. – Bes.: GR für Tanner (FCH/57.).

TuS Maulburg – SV Liel-Niedereggenen 1:1 (0:0). – Tore: 1:0 (65.) Wlodarski; 1:1 (74./FE) Großklaus. – SR: Ramon Leisinger (Olten/CH). – Z.: 90.

FV Lörrach-Brombach III – SV Todtnau 1:2 (1:1). – Tore: 1:0 (7.) Fernandes De Freitas; 1:1 (11.) A. Gutmann; 1:2 (77.) Bosl. – SR: Antonio Tafaro (Münstertal). – Z.: 40.

FC Hausen – FV Haltingen 4:2 (1:1). – Tore: 1:0 (16.) Fritzsche; 1:1 (39.) und 1:2 (56.) beide Di Fazio; 2:2 (63.) Klinke; 3:2 (65.) Hug; 4:2 (68.) Fritzsche. – SR: Ali Aslan Durmus (Lörrach). – Z.: 70.

SV Schopfheim – TuS Kl. Wiesentral 2:3 (0:1). – Tore: 0:1 (16.) Kuttler; 1:1 (66.) Kuytan; 1:2 (71.) Kuttler; 2:2 (74.) Nolte; 2:3 (89.) Kuttler. – SR: Timo Bugglin (Weil). – Z.: 80. – Bes.: GR für Osswald (SVS/74).