Fußball-Kreisliga B-3: – Der SV Görwihl hat einen Nachfolger für den im Herbst zurückgetretenen Trainer Toni Cutrona gefunden. Ab sofort übernimmt Salvatore Spano (38) aus Murg das mit nur sechs Punkten aus 14 Spiel auf Platz 13 stehende Team: "Ich will das Team vor der Abstieg retten und werde im Notfall auch selbst spielen", so der Italiener, der nach seinem Weggang bei der Spvgg. Brennet-Öflingen eineinhalb Jahre pausiert und in dieser Zeit beim SV BW Murg gespielt hat.

Spano war als Aktiver ein erfolgreicher Torjäger, spielte überregional beim FC Tiengen 08, SV 08 Laufenburg und beim FC Wehr. Lange Zeit zählte er zu den Stützen des SV BW Murg, war auch beim Bezirksliga-Aufstieg 2008 unter Trainer Giuseppe Stabile im Team. Damals setzten sich die Blau-Weißen in der Runde der Vizemeister gegen die SG Schlüchttal und den TuS Kl. Wiesental durch.

Spanos erste Trainerstation war bei der Spvgg. Brennet-Öflingen, die er 2015 übernahm und im ersten Jahr gleich in die Bezirksliga führte. Im Februar endete die Zusammenarbeit überraschend nach internen Differenzen.

Beim SV Görwihl trat der 53-jährige Toni Cutrona im Herbst nach über dreijähriger Tätigkeit zurück. Der in Brennet lebende Cutrona hat inzwischen ein neues Tätigkeitsfeld gefunden. Wie Sportchef Denys Martini vom SV Buch bestätigt, übernimmt Cutrona dort nach der Winterpause die 2. Mannschaft als Nachfolger von Johannes Eckert. Die Bucher Reserve ist derzeit Neunter mit 16 Punkten.