Radball: (wah) Die U15-Radballer Elias Engel und Felix Hinnenberger vom RSV Öflingen qualifizierten sich bei einem spannenden Turnier vor heimischem Publikum erst beim letzten Spiel des Tages für einen der heiß begehrten Plätze beim Finalturnier um die baden-württembergische Meisterschaft. Am Ende entschied die Tordifferenz zugunsten der beiden Öflinger, da drei Mannschaften in der Tabelle punktgleich waren.

Elias Engel und Felix Hinnenberger starteten mit einem 2:0-Erfolg gegen den Mitfavoriten aus Reichenbach. Das Spiel gegen den großen Konkurrenten aus Gärtringen war dramatisch bis zum Schluss. Der RSV Öflingen glich die Rückstände immer wieder direkt aus, so dass es bis zum Ende 3:3 stand. Ein letzter Freistoß für die Gärtringer führte dann aber zur 3:4-Niederlage.

Mit dem 5:0 gegen das Team aus Langenschiltach waren die beiden Öflinger aber wieder im Rennen, da auch die beiden Konkurrenten jeweils ein Spiel verloren hatten. Im Schlussspiel fegte das Duo Engel/Hinnenberger den Gegner aus Merklingen mit einem nie gefährdeten 8:1 vom Platz und setzte sich damit dank der hervorragenden Tordifferenz (+13) gegen die punktgleichen Mannschaften aus Reichenbach und Gärtringen durch.

Durch diesen Erfolg haben sich die Öflinger für die baden-württembergische Meisterschaft der U15 (Schüler A) am Wochenende in Wallbach qualifiziert.