Radsport: – Spitzenplätze gab für zwei deutsche Fahrer im Einzelzeitfahren bei den Europaspielen in Minsk/Weißrussland. Sieger bei den Männern wurde der Russe Vasil Kiryienka, der die 18,6 Kilometer lange Strecke in 33:03 Minuten zurücklegte. Als bester Deutscher fuhr Christopher Hatz (Wiesbaden) in 34:48,63 Minuten auf den zehnten Platz. Nico Denz (Albbruck) wurde in 35:01 Minuten Elfter. Im Straßenrennen am vergangenen Wochenende war er auf Rang 56 im Hauptfeld ins Ziel gefahren.