Fußball-Kreisliga A, Ost: – Etwas anderes als ein Sieg zählt für den SC Lauchringen am Sonntag im Derby gegen die Spvgg. Wutöschingen nicht. Schon im Hinspiel setzte sich die Efl von Carmine Marianaro gegen den Nachbarn mit 2:1 durch. Nun aber ist der Druck größer, denn von den Abstiegsplätzen trennen das Team nur noch drei Punkte.

Solche Sorgen kennt der FC Hochrhein derzeit nicht. Die Mannschaft von Philip Brandl hat am vergangenen Spieltag alle Bedenken vom Tisch gewischt und mit einem 3:0 gegen den SV Rheintal die Führung verteidigt. Jetzt heißt es, beim SV Nöggenschwiel nachzulegen. Nicht vergessen ist beim FC Hochrhein dabei die 2:3-Hinspielniederlage.

Das könnte Sie auch interessieren

Während die ersten beiden Verfolger, FC Geißlingen gegen C.S.I. Juve Rosetta Laufenburg, und SV BW Murg gegen den SV Berau, durchaus lösbare Aufgaben vor sich haben, wird sich der FC Schlüchttal gegen den Aufsteiger VfR Horheim-Schwerzen durchaus strecken müssen. Die Elf von Roberto Wenzler ist nach der Absage des Spiels gegen den FC Weizen noch ohne Punktspielpraxis. Will der FC Schlüchttal dran bleiben, ist ein Sieg zwar Pflicht, aber der VfR Horheim-Schwerzen kann nach dem 3:2 gegen den SV Berau locker auflaufen.