Kreisliga A-Ost

SV BW Murg – FC Geißlingen 0:2 (0:0). – Tore: 0:1 (73.) und 0:2 (88.) beide Hotz. – SR: Zeki Sebzeci (Schopfheim). – Z.: 100. – Bes.: GR für Süyün (SVM/45.). – Im Spitzenspiel hatte sich Murgs-Coach Sven Oertel viel vorgenommen mit seinem Team. Von Beginn an setzte seine Mannschaft den Gegner unter Druck und war die spielbestimmende Mannschaft. Im ersten Durchgang ließen die Hausherren zahlreiche Chancen liegen und verpassten die Führung. Kurz vor der Pause erwischte Berkay Süyün die Ampelkarte und die Hausherren waren plötzlich in Unterzahl. "Mit einem Spieler weniger wird es gegen so eine Mannschaft natürlich schwierig", ärgerte sich Oertel über den aus seiner Sicht unberechtigten Platzverweis gegen seine Mannschaft. Nach der Pause stellten die Gäste ihre Effektivität einmal mehr unter Beweis und nutzten Ihre zwei einzigen Chancen im Spiel und erzielten dabei zwei Tore. Matchwinner für die Klettgauer war Jakob Hotz, der zunächst kurz nach seiner Einwechslung die Führung und kurz vor Schluss noch das 2:0 erzielte.

FC Hochrhein – SV Rheintal 3:0 (1:0). – Tore: 1:0 (40/HE.) Rutschmann; 2:0 (46.) Melina; 3:0 (83.) Ma. Amann. – SR: Jan Sigel (Waldshut-Tiengen). – Z.: 300. – FCH-Pressesprecher Andreas Gaveau zeigte sich mit dem Ausgang seiner Elf im gut besuchten Derby zufrieden. Zunächst tat sich die Elf aus dem Bohnenviertel schwer mit dem Toreschießen. Die Angreifer vergaben mehrere hochkarätige Chancen. Erst ein Handspiel eines Rheintaler Spielers im Strafraum ermöglichte das Tor, den fälligen Strafstoß verwandelte Andreas Rutschmann souverän zum Pausenstand. Direkt nach der Pause nutzte Francesco Melina seine Chance und erhöhte zum 2:0. Danach gab es zwei zehnminutige Unterbrechungen wegen starkem Wind. Kurz vor Schluss erzielten die Hausherren noch das dritte Tor und konnten somit Ihre Tabellenführung verteidigen.

Spvgg. Wutöschingen – SV Nöggenschwiel 1:1 (0:1). – Tore: 0:1 (34.) Lais; 1:1 (63.) Budde. – SR: Leonardo Vallone (Albbruck). – Z.: 150. – Auch im zweiten Spiel im neuen Jahr warten die Wutöschinger weiter auf einen Sieg. Auf beiden Seiten spielten die Angreifer gute Möglichkeiten heraus. Die Nöggenschwieler belohnten sich im ersten Abschnitt und konnten durch Maximilian Lais in Führung gehen. Die Heimelf kämpfte und gab nie auf. Patrick Budde konnte den Ausgleich nach einer knappen Stunde erzielen. Danach hatte die Kostenbader-Elf viele weitere Chancen, um den Sieg klar zu machen, nutzten diese allerdings nicht. Im hart umkämpften Spiel mussten sich alle Akteure mit der Punkteteilung zufrieden geben.

SV Albbruck – C.S.I. JR Laufenburg 5:2 (1:1). –Tore: 1:0 (9.) Vögele; 1:1 (23.) N. Maenza; 2:1 (59.) und 3:1 (64.) beide Straub; 4:1 (68.) und 5:1 (71.) beide Gerteiser; 5:2 (82.) G. Tardo. – SR: Mario Janutsch (Zell). – Z.:100. – Der SV Albbruck machte gegen den Aufsteiger aus Laufenburg den klaren Sieg perfekt. Nach früher Führung durch schafften es die Gäste zwar nochmals, auszugleichen, konnten jedoch nach der Pause nicht mehr dagegen halten. Der SV Albbruck war die spielbestimmende Mannschaft und ließ im zweiten Durchgang nichts anbrennen. Andreas Straub und Nico Gerteiser brachten mit Ihren Doppelpacks den Sieg in trockene Tücher. Giovanni Tardos später Anschlusstreffer war nur noch Ergebniskosmetik.

VfR Horheim – SV Berau 3:2 (2:2). – Tore: 1:0 (8.) Pietzke; 2:0 (15.) Pietzke; 2:1 (18.) V. Böhler; 2:2 (26.) Franke; 3:2 (72.) Pietzke. – SR: Jamy-James Knittle (Untermettingen). – Z.: 80. – Im Sonntag Abend Spiel, waren auf dem kleinen Hartplatz in Horheim waren viele Tore bereits vorgrammiert. Es entwickelte sich ein kampfbetontes und zerfahrenes Spiel mit vielen Spielunterbrechungen und Torraumszenen. Beide Mannschaften erarbeiteten sich gute Chancen und nutzten diese auch. Nach dem Seitenwechsel war der VfR Horheim die spielbestimmende Mannschaft und hatte die Künze-Elf fest im Griff. Jannis Pietzke hatte mit seinen drei Toren einen großen Anteil am Sieg des Aufsteigers. Für VfR-Vorstand Jürgen Simon war es ein verdienter Sieg, "Aufgrund des zweiten Durchgangs, geht der Sieg für uns in Ordnung", freute sich Simon über den wichtigen Sieg seiner Elf im ersten Heimspiel des Jahres.

Kreisliga A-West

FV DegerfeldenTuS Maulburg 2:0 (0:0). – Tore: 1:0 (77.) Steininger; 2:0 (90.) Sanneh. – SR: Andreas Schmidt (Todtmoos). – Z.: 100. – Bes.: GR für Iamello (FVD/67.). – Im Spiel der Tabellennachbarn war es für Degerfeldens Spielertrainer Patrick Streule wichtig, dass seine Mannschaft einen Sieg gegen den TuS Maulburg einfährt. Von Beginn an machte der FV Degerfelden Druck und verpasste mit guten Chancen die Führung. Nach der Pause gab es auf beiden Seiten Chancen für die Angreifer. Die gelb-rote Karte gegen FVD-Spieler Antonio Iamello (68.) war der Weckruf für die Heimelf. In Unterzahl erzielte die Degerfeldener die Führung und konnte kurz vor Schluss auf 2:0 erhöhen und drei wichtige Punkte um den Ligaverbleib sammeln. Streule blickt zuversichtlich auf die kommenden Aufgaben und will am nächsten Spieltag beim FC Bad Säckingen weitere Punkte einfahren.

FC Bad Säckingen – SV Karsau 2:2 (0:1). – Tore: 0:1 (15.) Keller, 1:1 (70.) und 2:1 (85.) beide Walter, 2:2 (90.+3) P. Zumkeller. – SR: Nico Martorana (Zell). – Z.: 120. – Bes.: Ves. Radic (FCB/85.) verschießt FE, Ves.Radic (FCB/90.+2) verschießt FE.

TuS Lörrach-Stetten – SV Todtnau 4:0 (2:0). – Tore: 1:0 (11.) Gültekkn; 2:0 (31.) und 3:0 (59.) beide A. Gashi; 4:0 (70.) Bader. – SR: Antonio Iamello (Rheinfelden). – Z.: 70. – Bes.: Rot für Schlegel (SVT/69.) wg. Notbremse.
TuS Kl. Wiesental – FC Huttingen 3:2 (2:2). – Tore: 1:0 (2.) Kuttler; 1:1 (15.) Weber; 1:2 (28.) Bauer; 2:2 (42./FE) Hafensteiner; 3:2 (60.) Kuttler. – SR: Mehmet Turgut (Lörrach). – Z.: 80. – Bes..: GR für Kluge (FCH/43.).
FV Lörrach-Brombach III – FC Hausen 6:1 (4:0). – Tore: 1:0 (30.) Wasmer; 2:0 (39.) Marino; 3:0 (44.) Ruf; 4:0 (45.+5.) Eu. Suppes; 5:0 (73.) Wasmer; 6:0 (80.) Jo. Wölfle; 6:1 (87./FE) Klinke. – SR: Kurt Schneeberger (Riedmatt). – Z.: 40.
SV Schopfheim – BFC Friedlingen 0:2 (0:1). – Tore: 0:1 (3.) Rudmich; 0:2 (75.) P. Ademaj. – SR: Zan Gavranovic (Lörrach). – Z.: 80.
FC Steinen-Höllstein – SV Liel-Niedereggenen 1:1 (0:1). – Tore: 0:1 (24.) Großklaus; 1:1 (51.) Walch. – SR: Mehmet Turgut (Lörrach). – Z.: 100.
FV Haltingen – FC Hauingen 1:3 (0:3). – Tore: 0:1 (30.) Vogt; 0:2 (31.) Kubicki; 0:3 (36.) Sahin; 1:3 (77.) Sesiani. – SR: Artur Schütz (Wehr). – Z.: 150.