Kreisliga A-Ost

Spvgg. Wutöschingen – FC Dettighofen 4:0 (2:0). – Tore: 1:0 (11.) Kistler; 2:0 (41.) Bischoff; 3:0 (64.) Budde; 4:0 (77.) Oberle. – SR: Mesut Gürses (Höchenschwand). – Z: 120.Die – Kostenbader-Elf verbuchte einen nie gefährdeten Sieg gegen den Aufsteiger. Die Hausherren hatten die Partie im Griff, setzten den FC Dettighofen mächtig unter Druck und zwangen den Gegner so zu Fehlern. Die offensivstarken Wutöschinger erzielten je zwei Tore pro Halbzeit. Die Gästeangreifer fanden selten den Weg in den gegnerischen Strafraum. Die wenigen Dettighofer Chancen blieben ungenutzt.

C.S.I. Juve Rosetta Laufenburg – SG Mettingen/Krenkingen 1:2 (1:2). – Tore: 0:1 (10.) Otteny; 0:2 (31./FE) Bächle; 1:2 (40.) N. Maenza. – SR: Andreas Wirtz (Rheinfelden). – Z: 50. – Die Gäste machten zu Beginn der Partie alles richtig und setzten den Gegner unter Druck. Die Isele-Elf konnte verdient in Führung gehen. Der Anschlusstreffer durch Nico Maenza beflügelte die Laufenburger. Im zweiten Abschnitt versuchte die SG Mettingen/Krenkingen, die Führung über die Zeit zu bringen. Die Heimelf nutzte ihre vielen Torchancen nicht. "Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, wenn man das ganze Spiel betrachtet", hätte sich C.S.I.-Sportchef Filippo Oddo gerne einen Punkt gewünscht.

SV Berau – FC Schlüchttal 1:3 (1:4). – Tore: 0:1 (11.) Reichardt; 1:1 (15./FE) Weiss; 1:2 (20.) und 1:3 (29.) beide Reichardt; 1:4 (80.) M. Kalt. – SR: Rudi Fehrenbach (Höchenschwand). – Z: 150. – Im hart umkämpften Derby ging der FC Schlüchttal als Sieger vom Platz. Der SV Berau schaffte zwischenzeitlich den 1:1-Ausgleich nach einem Strafstoß, musste sich dann den offensivstarken Gästen geschlagen geben. Nico Reichardt hatte mit seinen drei Toren großen Anteil am Sieg des FC Schlüchttal. Den Schlusspunkt für die starken Gäste setzte Marvin Kalt.

SV BW Murg – SV Nöggenschwiel 2:0 (1:0). – Tore: 1:0 (45.) Oddo; 2:0 (78./FE) Huskic. – SR: Marc Pertler (Rheinfelden). – Z: 100. – Bes.: Birlin (SVM/62.) hebt FE von Tröndle. – Murgs Trainer Sven Oertel zeigte sich zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf im Spiel gegen den SV Nöggenschwiel. Seine Elf zeigte guten Fußball und hatte den Gegner im Griff. Als Schlüsselszene bezeichnete Oertel den gehaltenen Strafstoß seines Schlussmanns Steffen Birlin gegen den Nöggenschwieler Manuel Tröndle. Den Sieg ließen sich die Murger dann nicht mehr nehmen, und Ermin Huskic machte es dann besser und verwandelte seinen Strafstoß.

FC Weizen – SG Niederhof/Binzgen 8:2 (4:0). – Tore: 1:0 (5.) Baschnagel; 2:0 (9.) Müllek; 3:0 (39.) Scherble; 4:0 (45./FE) Müllek; 5:0 (53.) Eichhorn; 6:0 (69.) S. Büche; 7:0 (76./FE) Müllek; 7:1 (81./FE) Oeschger; 8:1 (82.) Hamburger; 8:2 (85.) Oeschger. – SR: Wolfgang Braun (Löffingen). – Z: 100. – Der FC Weizen ließ dem Tabellenschlusslicht keine Chance und siegte klar. Weizens Trainer Michael Gallmann sprach von einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg seiner Elf, der zu keiner Zeit gefährdet war. Gallmann lobte trotz des klaren Ergebnisses die Gäste, dass sie sich nie aufgegeben haben und noch zwei Tore erzielten.

FC Hochrhein – SV Albbruck (ausgefallen). – Die Partie des Spitzenreiters musste abgesagt werden, da dem SV Albbruck kein Torhüter zur Verfügung stand. Im Samstagabendspiel der Albbrucker Reserve verletzten sich ebenfalls zwei Spieler, die in der "Ersten" zum Einsatz gekommen wären. Den Kasten der Reserve hütete der Torhüter der Alten Herren. "Wir mussten am Freitagabend Staffelleiterin Kerstin Vetter anrufen und ihr mitteilen, dass wir keine wettbewerbsfähige Mannschaft stellen können", berichtete Albbrucks Sportchef Christian Berger.

VfR Horheim-Schwerzen – SC Lauchringen 4:1 (4:1). – Tore: 1:0 (2./ET) Roith; 2:0 (16./FE), 3:0 (25./FE) und 4:0 (35.) alle Hoffmann; 4:1 (45./HE) Aydogan. – SR: Zeki Sebzeci (Schopfheim). – Z: 90. – Bes.: GR für Lötzerich (VfR/67.).

Kreisliga A-West

BFC Friedlingen – SV Karsau 3:0 (2:0). – Tore: 1:0 (2.) M. Kassem; 2:0 (44.) Rudmich; 3:0 (90.) Kücükcolak. – SR: Ramon Leisinger (Tegerfelden/CH). – Z: 70. – Im ersten Spiel nach dem Rücktritt von Eike Elsasser konnte der SV Karsau keine Punkte einfahren. Natürlich war es mit dem BFC Friedlingen nicht der dankbarste Gegner. Die Karsauer machten trotz der Niederlage eine ordentliche Partie und mussten gegen stark spielende Friedlinger den Kürzeren ziehen. Die wenigen Gästechancen wurden vergeben. Bereits zur Pause lag der SV Karsau mit zwei Toren hinten. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste stärker und kassierten kurz vor dem Schlusspfiff den dritten Treffer.

FV Degerfelden – FV Lörrach-Brombach III 2:0 (1:0). – Tore: 1:0 (15.) Streule; 2:0 (56.) Baumann. – SR: Serkan Öz (Gurtweil). – Z: 70. – Der FV Degerfelden konnte an die guten Leistungen der vergangenen Wochen anschließen und siegte verdient gegen die Lörrach/Brombacher Reserve. Die Elf von Spielertrainer Patrick Streule konnte wichtige Punkte sammeln und sich eine gute Ausgangslage verschaffen.

FV Haltingen – FC 08 Bad Säckingen 2:5 (2:2). – Tore: 1:0 (3.) Di Fazio; 2:0 (30.) Sesiani; 2:1 (35./ET) Tudor; 2:2 (43.), 2:3 (66.), 2:4 (78.) und 2:5 (90.) alle Wagner . – SR: Ralf Brombacher (Kandern). – Z: 50. – Nach einer halben Stunde sah es nach einem Haltinger Sieg aus. Die Hausherren waren die spielbestimmende Mannschaft. Von Beginn an hatten sie die Gäste unter Kontrolle. Nach einem Eigentor und dem Ausgleich kurz vor der Pause brachten die Bad Säckinger zurück in die Spur. "In der Halbzeit gab es ein Donnerwetter", brachte Bad Säckingens Co-Trainer Clemens Bauer die Kabinenansprache des Trainers auf den Punkt. Im zweiten Abschnitt waren die Gäste wie ausgetauscht, spielten guten Fußball und gingen dank der vier Tore von Bennet Wagner verdient als Sieger vom Platz.

FC Hauingen – FC Huttingen 2:1 (1:0). – Tore: 1:0 (24.) Sahib; 1:1 (52.) Gütlin; 2:1 (65.) Sahin. – SR: Steve Blaschke (Grenzach-Wyhlen). – Z: 110.

TuS Kl. Wiesental – FC Hausen 6:2 (3:1). – Tore: 1:0 (5.) B. Bechtel; 2:0 (13.) Kasimir; 3:0 (19.) B. Bechtel; 3:1 (28.) und 3:2 (54.) beide Fritzsche; 4:2 (69.) Hafensteiner; 5:2 (78.) Kuttler; 6:2 (81.) Hafensteiner. – SR: Holger Trefzer (Hasel). – Z: 90.

SV Todtnau – SV Schopfheim 1:3 (1:2). – Tore: 0:1 (12.) Asik; 0:2 (15.) Kuytan; 1:2 (35.) Bosl; 1:3 (90.+2) Neubert. – SR: Arno Gutmann (Münstertal). – Z: 60. – Bes.: Rot für Klug (SVS/60.) wg. Tätlichkeit.

SV Liel-NiedereggenenTuS Stetten 3:3 (0:3). – Tore: 0:1 (3.) Alici; 0:2 (5.) Bader; 0:3 (45.+2) A. Gashi; 1:3 (72.) Völkel; 2:3 (82.) Zimmermann; 3:3 (90.+1) Großklaus. – SR: Artur Schütz (Wehr). – Z: 50.

FC Steinen-HöllsteinTuS Maulburg 3:2 (2:0). – Tore: 1:0 (9.) Krubally; 2:0 (45.+2 /ET) Eksin; 2:1 (46.) Erdogan; 3:1 (50.) Dürscheidt; 3:2 (90.+4/FE) Erdogan. – SR: Leonardo Vallone (Albbruck). – Z: 80.