Fußball: Ende November hatte das Bezirkssportgericht Bodensee unter Vorsitz von Roland Brecht (Singen) beiden Vereinen die Schuld für den Abbruch zugerechnet und folgerichtig das Spiel für beide Vereine als verloren gewertet. Gegen dieses Urteil gingen beide Clubs in die Berufung und reklamierten jeweils den Sieg für sich. Das SBFV-Verbandsgericht unter Vorsitz von Gerhard Berger (Kappelrodeck) wies diese Berufungen nun zurück und bestätigte, dass die damaligen Vorkommnisse mit dem Urteil des Bezirks Bodensee, das neben den Spielverlusten auch noch eine Spielersperre und Geldstrafen beinhaltete, korrekt bewertet wurden. (kha)