Fußball-Verbandsliga: FV Lörrach-Brombach – SC Pfullendorf 1:0 (1:0). – Der SC Pfullendorf war mit dem letzten Aufgebot nach Lörrach gereist, da die zweite Mannschaft Unterstützung im Abstiegskampf der Kreisliga A benötigte. Dagegen fehlte den Hausherren noch einen Punkt für den Klassenerhalt. Dennoch war die Partie sehr ausgeglichen. Die erste Chance hatten die Gastgeber durch Paolo Disanto, der in der 3. Minute aber nur den Außenpfosten traf. Zehn Minuten später auf der Gegenseite die Riesenchance für Pfullendorf, Torwart Lüchinger parierte Starks Schuss aber per Fußabwehr. Der Nachschuss von Sautter blieb in der vielbeinigen Abwehr des FV hängen. Kurz darauf hatte Marena bei einem Kopfball Pech, der auf der Linie geklärt wurde.

Führung für die Gastgeber

In der 21. Minute die Führung für die Gastgeber nach einem schlampigen Rückpass auf SCP-Keeper Willibald. Kurz darauf musste sich Willibald bei einem Distanzschuss ganz lang machen, um das 2:0 zu verhindern. Trotz einer weiteren Chance für den FV blieb es bei der knappen Führung der Gastgeber.

Gelb-Rot für Abulahad

Nach dem Wechsel dezimierte sich der SC Pfullendorf durch die Gelb-Rote Karte gegen Abdulahad selbst (51.). Trotz Unterzahl und guten Chancen der Gastgeber blieben die Pfullendorfer aber im Spiel, da der FV Lörrach-Brombach den Sack nicht zu machte. Gruler hatte sogar drei Möglichkeiten zum Ausgleich, es fehlte jedoch das Abschlussglück an diesem Tag. So blieb es bei der knappen Niederlage für den SC Pfullendorf, der einen Punkt in dieser Partie verdient gehabt hätte. (stl)

SC Pfullendorf: Willibald, Keller (80. Konrad), Lang, Steinhauser, Marena, Fischer, Sautter, Gruler, Behr, Abdulahad, Stark. – Tore: 1:0 (21.) Paolo Disanto. – SR: Hirt (Schönwald). – Z: 240. – Bes. Vork.: Gelb-Rot (51.) Abdulahad (SCP/wiederh. Foulspiel).