Tennis: Der vom DTB zum J2-Turnier aufgewertete TennisGate Junior Cup hielt, was er versprach: An die 120 Mädchen und Jungen in den Altersklassen U12 bis U18 aus ganz Süddeutschland sowie aus Kassel und Köln lieferten sich in der Villinger Tennishalle hochklassige und faire Matches um den Turniersieg und Punkte für die Deutsche Rangliste. „Die Nachwuchsspieler haben die Höherstufung des Turniers mit hervorragenden Leistungen bestätigt“, freuten sich die Macher der Veranstaltung, Markus Dufner und Jürgen Müller.

Der Bezirk Schwarzwald-Bodensee präsentierte sich in allen Altersklassen, zum Teil mit großem Erfolg, aber auch, um auf der großen Turnierbühne Erfahrungen zu sammeln. Bei den U18 war Phil Exner (TC Konstanz) an Nummer eins gesetzt und wurde seiner Favoritenrolle bis ins Finale gerecht. Nach einem harten 10:8-Erfolg im Match-Tiebreak gegen den an vier gesetzten Luis Dobelmann (TC RW Winterbach) im Halbfinale, fehlte dem Nachwuchstalent im Endspiel gegen Emil Rast aus dem württembergischen Oberstenfeld die Kraft. Nach einem 4:6 im ersten Satz machte Exner im zweiten Satz kein einziges Spiel mehr. Florian Ehmke (TC Markdorf) schied gegen den späteren Sieger bereits in der ersten Runde aus. Felix Messmer (TC BW Villingen) und Henri Ohl (TC RW Tiengen) sagten das Turnier krankheitsbedingt ab.

Bei den Mädchen gewann Leticia Terzic (TC Schwenningen) ihr Erstrundenspiel gegen Enid Bürklin (TC Durlach), scheiterte dann aber gegen die an Nummer vier gesetzte Lavinia Morreale (TA VfL Sindelfingen) mit 3:6 und 3:6. Ihrer Favoritenrolle gerecht wurde Liana Cammilieri (TC Rüppur), die Charlotte Keitel (BASF TC Ludwigshafen) mit 2:6 und 2:6 besiegte.

Bei den U16 schaffte Lukas Krause (TC BW Donaueschingen) nach einem 7:5- und 6:3-Erfolg über Noah Nehls (TC BW Oberweier) den Sprung ins Halbfinale. Dort ließ der an eins gesetzte Laurent Julia Calac (TC Markwasen Reutlingen) beim 6:3 und 6:0 ließ keinen Zweifel am späteren Sieger aufkommen. Auch im Finale bezwang er den an zwei gesetzten Moritz Schächer aus Kassel mit 6:1 und 6:4. Nick Dufner (TC Überlingen) scheiterte im Viertelfinale an Schächer, nachdem er sich in der Runde zuvor einen harten Kampf gegen seinen Vereinskollegen Phil Schöllhorn lieferte, den er mit 10:4 im Match-Tiebreak gewann. Auch Till Messmer aus Überlingen scheiterte im Achtelfinale an Schächer.

Bei den U14 erwischte Lokalmatadorin Gina Betzner (TC BW Villingen) nicht ihren besten Tag. Die an zwei gesetzte Schwarzwälderin verlor ihr Viertelfinalspiel gegen Victoria Pohle (TC RW Stuttgart) mit 2:6 und 4:6. Mia-Valerie Neusch (TC Singen) und Lisa Dennenmoser (TC Markdorf) verloren ihre Auftaktmatches. Bei den Jungs scheiterte Milo Leuenberger (TC BW Villingen) in der zweiten Runde am späteren Sieger Constantin Barth (TC Weissenhof).

Bei den U12 erreichte Lazar Milic (TC Schwenningen) mit einem Sieg über Jonas Rehr (TC Leinfelden-Echterdingen) das Viertelfinale, verlor dort aber deutlich gegen den an drei gesetzten Matwej Popov (TK Bietigheim). Bei den Mädchen hatte Lucie Fantino (TC Überlingen) Lospech und war in der ersten Runde gegen die Favoritin Louanne Djafari (TK Bietigheim) chancenlos. Tran Kimberly (DJK Singen) scheiterte in der zweiten Runde an Laura Shelekhova (Usinger TC) und Anna Kipfmüller (TC BW Villingen) verlor ihr Auftaktmatch gegen die an drei gesetzte Lilly Eberhardt (TC Empfingen). (jümü)