Fußball: Am Dienstag wurden die Qualifikation, sowie die erste und zweite Hauptrunde im SBFV-Rothaus-Pokal 2019/2020 ausgelost. Insgesamt treten in diesem Jahr 88 Vereine an. Neben den fest qualifizierten Vereinen (Oberligisten und Bezirkspokalsieger), sind die ersten neun Plätze der Verbandsliga, sowie jeweils die ersten sieben Plätze der Landesligen (ohne zweite Mannschaften) direkt für die 1. Hauptrunde qualifiziert. Die weiteren Teams aus der Verbands- und Landesliga, sowie die Halbfinalisten der Bezirkspokal und die Aufsteiger in die Landesligen müssen zunächst in der Qualifikation antreten. Gestartet wird der SBFV-Rothaus-Pokal 2019/2020 mit der Qualifikationsrunde am Samstag, 3. August. Eine Woche später ist die erste Hauptrunde geplant. Das Erstrundenspiel des Titelverteidigers FC 08 Villingen wird voraussichtlich am Mittwoch, 14. August gespielt, da der FC 08 am 11. August im DFB-Pokal spielt. Die zweite Hauptrunde ist für Mittwoch, 28. August vorgesehen.

Qualifikation, 3. August

FC Hochemmingen – Hegauer FV

FC ÜberlingenFC Singen 04

Türkischer SV Singen – FV Walbertsweiler-Rengetsweiler

SC Bankholzen-Moos – BSV Nordstern Radolfzell.

1. Hauptrunde, 10. August

Sieger Gutmadingen/Schonach – SC Gottmadingen-Bietingen

Sieger Bankholzen-Moos/BSV Nordstern Radolfzell – SpVgg F.A.L.

FC Löffingen – FC 03 Radolfzell

Sieger Bräunlingen/Furtwangen – SV Denkingen

Sieger Pfaffenweiler/Neustadt – DJK Donaueschingen

FV Tennenbronn – VfR Stockach

FC Bad Dürrheim – SC Pfullendorf

Sieger TSV Singen/Walbertsw.-Reng. – SG Dettingen-Dingelsdorf

Sieger Hochemmingen/Hegau – FC 08 Villingen