Das Testspiel zwischen dem Türkischen SV Singen und dem SV Hausen an der Aach war nach der Halbzeitpause wieder in vollem Gange, als es nach 50 Minuten ein vorzeitiges Ende fand. Beim Stand von 5:0 für die Singener kam es zu einem Zusammenstoß zwischen dem Hausener Mittelfeldspieler Marc Phillipp und dem TSV-Keeper.

Testspiel endet im Krankenhaus

Für Phillipp endete die Kollision im Krankenhaus, wie TSV-Teammanager Sigi Özcan nach der Partie mitteilte. Der Hausener Spieler erlitt bei der Aktion einen Wadenbeinbruch und musste im Singener Krankenhaus operiert werden, so der Teammanager. „Die Operation ist gut gelaufen und er kann am Mittwoch das Krankenhaus wieder verlassen“, sagt Sigi Özcan. Gemeinsam mit den TSV-Spielern Faruk Erdem und Tolga Demirkiran hatte der Teammanger des TSV den verletzten Marc Phillipp im Singener Krankenhaus besucht. „Wir wünschen ihm gute Besserung“, so Özcan.