Fußball-Landesliga: FC 08 Villingen II – SG Dettingen-Dingelsdorf (Samstag, 17.30 Uhr). (mst) Auf dem Papier ist der FC 08 Villingen II am kommenden Samstag der klare Favorit. Trainer Marcel Yahyaijan bereitet sein Team allerdings auf eine enge Partie vor.

Dettingen ist eine der unbequemsten Mannschaften der Liga und besser als der derzeitige Tabellenplatz zehn. Sie sind ein geschlossenes Team, haben eine klare defensive Ordnung und ein schnelles Umschaltspiel. Ich erwarte ein ähnlich enges Spiel wie in der Hinrunde“, lobt Yahyaijan den kommenden Gegner. Das erste Aufeinandertreffen Ende August entschieden die Nullachter dank eines späten Treffers mit 1:0 für sich.

Nach dem Sieg über den SC Markdorf am vergangenen Spieltag lobte Yahyaijan seinen Neuzugang Marijan Tucakovic. Der Routinier spielt bereits eine wichtige Rolle im jungen Reserve-Team der Nullachter. „Marijan ist ein feiner Typ und bringt eine fußballerische Klasse mit, die wir vorher noch nicht hatten. Er ist sehr flexibel einsetzbar und kann für uns mit seiner Erfahrung ein entscheidender Faktor werden“, findet Yahyaijan lobende Worte für Tucakovic.

Der Villinger Trainer hospitierte in dieser Woche beim österreichischen Bundesligisten Wolfsberger AC und erhielt dort Einblicke in den Trainingsalltag einer Profimannschaft. „Ich habe enorm viele wertvolle Erkenntnisse gesammelt. Es war eine coole Sache, einem Profitrainer über die Schulter zu schauen“, berichtet Yahyaijan über seine neue Erfahrung. Der 26-Jährige blieb die ganze Woche über mit seinem Co-Trainer Bernd Seckinger im Austausch und weiß daher, dass er keine Ausfälle zu beklagen hat und am Samstag personell aus den Vollen schöpfen kann.