Fußball-Landesliga: FC ÜberlingenFC Neustadt 3:3 (1:1). – In einem temporeichen Landesligaspiel bot sich dem Gastgeber in der dritten Minute die erste Chance. Marc Kuczkowski setzte Michael Förtsch in Szene, mit einer von mehreren Paraden verhinderte Gästetorhüter Manuel Werner den frühen Gegentreffer. Überlingen dominierte die Partie. Neustadt gefiel durch gutes Aufbauspiel, am Strafraum war gegen die konsequente Überlinger Hintermannschaft jedoch Ende.

Überlingen hat die Oberhand

Marcel Auer und Kuczkowski hatten nach 20 Minuten weitere Möglichkeiten zum Führungstreffer für Überlingen. Die erste nennenswerte Neustädter Möglichkeit war in der 23. Minute zu verzeichnen, als Thomas Fischer den Überlinger Torwart Jan Negrassus zu einer Parade zwang. In der 27. Minute war es dann soweit. Josua Keller setze ein Zuspiel von Kuczkowski zur Führung ins Neustädter Tor. In der 34. Minute verhinderte Werner gegen Kuczkowski das zweite Gegentor. In der 36. Minute wurde Samma im Strafraum zu Fall gebracht, er ließ sich diese Möglichkeit nicht nehmen und verwandelte selbst zum 1:1-Ausgleich.

Doppelschlag nach der Pause

Auch in der zweiten Halbzeit begann Überlingen erneut sehr engagiert und setzte Neustadt unter Druck. In der 53. Minute reagierte Förtsch in einer unübersichtlichen Situation am schnellsten und spitzelte den Ball zum 2:1 über die Linie. Kurz danach eine Kopie des ersten Treffers: Kuczkowski auf Keller – 3:1. Den Neustädtern war anzusehen, dass sie sich mit der drohenden Niederlage nicht abfinden wollten und so verstärkten sie ihre Offensivbemühungen. Überlingen boten sich dadurch weitere Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben.

Papa macht‘s in der Nachspielzeit

Nach einem Freistoß köpfte ein Überlinger Spieler den Ball zum zweiten Neustädter Treffer ins eigene Tor. In der Nachspielzeit war es wieder ein Freistoß von Fabian Papa, der zum Ausgleich ins Überlinger Tor einschlug. Überlingen brachte sich dank einer schlechten Chancenverwertung um den Lohn einer guten Leistung, während
sich die Gäste bei ihrem Torhüter für den Punktgewinn bedanken durften. (gh)

Tore: 1:0 (27.) Keller, 1:1 (36. FE) Samma, 2:1 (53.) Förtsch, 3:1 (55.) Keller, 3:2 (75.) Eigentor, 3:3 (90.+1) Papa. – SR: Buuck (Bad Krozingen). – Z: 100.

Spieler des Spiels I: Josua Keller sorgte für Schwung in der Offensive und erzielte zwei der drei Überlinger Treffer.
Spieler des Spiels I: Josua Keller sorgte für Schwung in der Offensive und erzielte zwei der drei Überlinger Treffer. | Bild: FC Überlingen
Spieler des Spiels II: Manuel Werner überzeugte mit einigen guten und wichtigen Paraden und trug maßgeblich zum Punktgewinn seiner Mannschaft bei.
Spieler des Spiels II: Manuel Werner überzeugte mit einigen guten und wichtigen Paraden und trug maßgeblich zum Punktgewinn seiner Mannschaft bei. | Bild: Bernd Seger

Alles zur Landesliga Staffel 3 gibt es hier