Fußball-Landesliga: SV DenkingenVfR Stockach 1:0 (0:0). – Denkingen startete sehr unkonzentriert und leistete sich im Aufbauspiel viel Fehler. Die Gäste waren dagegen gleich in der Partie und kombinierten flüssig in den eigenen Reihen. In der zehnten Minute ergab sich die erste Chance für den VfR. Nach einem gut vorgetragenen Angriff wurde Okan Emir freigespielt. Sein Schuss aus kurzer Distanz konnte der Denkinger Keeper Schwägler mit einem Reflex entschärfen.

Auch nach 20 Minuten noch nicht im Spiel

Auch nach 20 Minuten waren die Schwarz-Gelben noch nicht richtig in der Partie angekommen. Die Gäste strahlten durch ihren schnellen Stürmer Marius Henkel immer wieder Gefahr aus. Julian Widmann sandte in der 25. Minute das erste Lebenszeichen für den SV Denkingen. Sein Schuss aus sehr guter Position ging aber weit über das Tor. Nach einer halben Stunde war das Spiel dann ausgeglichen. In den Schlussminuten des ersten Durchgangs kam Okan Emir wiederum frei zum Abschluss. Sein Schuss ging aber über das Tor. Im Gegenzug lief Tino Wagner alleine auf das Tor der Stockacher. Sein Schuss verfehlte das Ziel nur knapp. Torlos wurden die Seiten gewechselt.

Schreng verhindert das 0:1

Kurz nach Wiederanpfiff hatte Alexander Seitz die große Chance auf den Führungstreffer. Nach schöner Hereingabe von Michael Geiger stand für ihn das Tor weit offen. Mit einem tollen Reflex konnte der Gästeschlussmann Nikola Schreng den Schuss zur Ecke klären. Denkingen war im zweiten Durchgang die aktivere Mannschaft und ließ nun auch den Ball besser laufen. Glück für den VfR Stockach in der 63. Minute als eine Rettungsaktion fast ins Auge ging. Bei dem daraus resultierenden Eckball muss wiederum Schreng sein ganzes Können aufbieten, um den Ball zu entschärfen.

Tino Wagner gelingt das Tor des Tages

Die 88. Minute sollte die das Spiel entscheidende werden. Marius Löffler brachte das Kunststück fertig, aus zwei Metern freistehend den Ball über das Tor zu hämmern. Quasi im Gegenzug setzte sich Tino Wagner durch und erzielte das Tor des Tages.

Tor: 1:0 (88.) Wagner. – SR: Walter (Schwanau). – Z: 220. – Bes. Vork.: Rot (90., Löffler, VfR Stockach).

Spieler des Spiels I: Marcel Lienemann hatte anfangs Probleme mit dem schnellen Torjäger Marius Henkel. Der Denkinger steigerte sich im Laufe der Partie und gewann fast alle Zweikämpfe.
Spieler des Spiels I: Marcel Lienemann hatte anfangs Probleme mit dem schnellen Torjäger Marius Henkel. Der Denkinger steigerte sich im Laufe der Partie und gewann fast alle Zweikämpfe. | Bild: SV Denkingen

Spieler des Spiels II: Der Stockacher Torhüter Nikola Schreng hielt mit zwei Riesentaten seinen Kasten sauber. Beim Gegentor kurz vor Schluss war er chancenlos.
Spieler des Spiels II: Der Stockacher Torhüter Nikola Schreng hielt mit zwei Riesentaten seinen Kasten sauber. Beim Gegentor kurz vor Schluss war er chancenlos. | Bild: Mirko Mustapic

Alles zur Landesliga Staffel 3 gibt es hier