Fußball-Landesliga: SV Denkingen – FV Walbertsweiler-Rengetsweiler 4:2 (2:1). – Mit dem ersten Angriff hatten die Gäste das 1:0 auf dem Fuß. Ingo Schwägler lenkte den Schuss von Zvonimir Klasan zur Ecke. Denkingen machte es bei seiner ersten Möglichkeit besser. Nach einem Eckball stand (12.) Marc Reichle goldrichtig und schob ein.

Die zahlreichen Zuschauer sahen gute Landesligapartie

In der Folgezeit spielten beiden Mannschaften nach vorn, die zahlreichen Zuschauer sahen eine gute Landesligapartie. Alexander Seitz hatte (20.) das 2:0 auf dem Fuß. Der Ball ging aber übers Tor. Pech für Seitz, als sein Schuss an der Unterkante des Gästetors landete. Fünf Minuten später setzte er sich durch, flankte haargenau auf Michael Geiger, der wenig Mühe hatte mit dem Kopf. Im Gegenzug ging der Kopfball von Steffen Erbe knapp am langen Pfosten vorbei.

Beide Teams hatten Einschussmöglichkeiten

Eine der zahlreichen, guten FV-Angriffe führte (40.) zum 1:2 durch Steffen Erbe. Kurz vor der Pause hatten Michael Geiger für die Platzherren und Spielertrainer Stefan Bach für die Gäste gute Einschussmöglichkeiten. In beiden Fällen ging der Ball aber jeweils knapp am Tor vorbei.

Pech für Klasan mit Lattenschuss

Auch im zweiten Durchgang hatte Zvonimir Klasan die erste Möglichkeit, die er auch nicht verwertete. Pech für ihn, als sein Schuss (55.) an der Denkinger Latte landete. Nach einem Eckball stieg Fabian Moser am höchsten und traf mit dem Kopf zum 2:2.

Keiner gab sich mit Remis zufrieden

Beide Teams gaben sich mit dem Remis nicht zufrieden, spielten weiterhin nach vorn. Mitten in eine Drangphase der Gäste setzte sich Marc Reichle gegen mehrere Gegenspieler durch und erzielte das 3:2 und in der 89. Minute machte Alexander Seitz mit einem schönen Heber über Schlussmann Nico Specker den Deckel drauf. (mk)

Tore: 1:0 (12.) Reichle, 2:0 (35.) Geiger, 2:1 (40.) Erbe, 2:2 (60.) Moser, 3:2 (68.) Reichle, 4:2 (89.) Seitz. – SR: Barisic (Sigmaringen). – Z: 320. – Bes. Vork.: Gelb-Rot Lienemann (85., SVD).

Spieler des Spiels I: Der Denkinger Mittelfeldspieler Marc Reichle räumte vor der Abwehr ab und erzielte zwei Tore.
Spieler des Spiels I: Der Denkinger Mittelfeldspieler Marc Reichle räumte vor der Abwehr ab und erzielte zwei Tore. | Bild: SV Denkingen

Spieler des Spiels II: Spielertrainer Stefan Bach war beim FV Walbertsweiler-Rengetsweiler immer anspielbar, verlagerte das Spiel geschickt und ließ die Bälle gut abtropfen.
Spieler des Spiels II: Spielertrainer Stefan Bach war beim FV Walbertsweiler-Rengetsweiler immer anspielbar, verlagerte das Spiel geschickt und ließ die Bälle gut abtropfen. | Bild: Tim Maier

Alles zur Landesliga Staffel 3 gibt es hier