Fußball-Landesliga: SV DenkingenFC Hilzingen 4:0 (2:0). – Beide Mannschaften starteten mit viel Schwung in die Partie. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Schwarz-Gelben das Kommando.

Führung durch Tino Wagner

Für die gute Anfangsphase belohnte sich der SV Denkingen in der 15. Spielminute. Nach einer zu kurz abgewehrten Flanke war Tino Wagner zu Stelle und vollstreckte per Direktabnahme.

Alexander Seitz erhöht

Der Gastgeber hielt das Tempo hoch und drängte auf den zweiten Treffer, welcher nicht lange auf sich warten ließ. Tino Wagner eroberte den Ball und passte zu Alexander Seitz, der den Schlussmann der Gäste überwinden konnte.

Video: Fischer, Eugen

Mit der Führung im Rücken schaltete Denkingen nach einer halben Stunde einen Gang zurück, sodass der FC Hilzingen besser ins Spiel fand, ohne jedoch vor dem Tor des SVD gefährlich zu werden. Mit der verdienten Führung für den Gastgeber wurden die Seiten gewechselt.

Denkingen weiter dominant

Auch im zweiten Durchgang hatte der Gastgeber die erste Möglichkeit. Nach Flanke von Manuel Oberdorfer konnte Jonathan Scheike den Ball nicht im Tor unterbringen. Die Entscheidung hatte in der 53. Minute Julian Widmann auf dem Kopf. Nach gut getimter Flanke von Oberdorfer ging sein Kopfball aber knapp am Tor vorbei. Auch bei der nächsten Aktion war Oberdorfer beteiligt. Gegen seinen Schuss musste Gästekeeper Andre Müller sein ganzes Können aufbieten, um den Ball zu entschärfen.

Entscheidung durch Marcel Brack

Video: Fischer, Eugen

In der 63. Minute fiel dann die Entscheidung. Tino Wagner hämmerte einen Freistoß aus gut 40 Metern an die Latte des Gästetores. Im Nachschuss war Marcel Brack zur Stelle und hatte wenig Mühe, den Ball über die Linie zu drücken.

Oberdorfer setzt den Schlusspunkt

Video: Fischer, Eugen

Für den Schlusspunkt in dieser einseitigen Partie sorgte Manuel Oberdorfer. Nach einem schön vorgetragen Angriff drosch er den Ball unter die Latte. Der Sieg für den SV Denkingen geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung.

Tore: 1:0 (15.) Wagner, 2:0 (22.) Seitz, 3:0 (63.) Brack, 4:0 (90.+1) Oberdorfer. – SR: Herrmann (Weingarten). – Z: 160.

Spieler des Spiels I: Der Denkinger Tino Wagner war ein ständiger Unruheherd. Er glänzte durch Spielwitz und hatte stets eine zündende Idee auf Lager.
Spieler des Spiels I: Der Denkinger Tino Wagner war ein ständiger Unruheherd. Er glänzte durch Spielwitz und hatte stets eine zündende Idee auf Lager. | Bild: SV Denkingen
Spieler des Spiels II: Stefan Hägele versuchte, in das Spiel der Hilzinger Struktur zu bringen. Er beruhigte das Spiel und gewann eine Vielzahl seiner Zweikämpfe.
Spieler des Spiels II: Stefan Hägele versuchte, in das Spiel der Hilzinger Struktur zu bringen. Er beruhigte das Spiel und gewann eine Vielzahl seiner Zweikämpfe. | Bild: Maik Sätteli

Alles zur Landesliga 3 gibt es hier