Fußball-Landesliga: FC 08 Villingen II – FC 07 Furtwangen 0:0. Die Zweitvertretung des FC 08 Villingen kam gegen den FC Furtwangen nicht über ein torloses Remis hinaus und lässt somit zwei Punkte im Meisterrennen liegen.

In einer chancenarmen Partie waren die Nullachter zwar die Mannschaft mit mehr Spielanteilen, das Team von Trainer Marcel Yahyaijan wusste damit allerdings wenig anzufangen. Gegen defensiv kompakt stehende Bregtäler tat sich der Spitzenreiter sehr schwer, klare Chancen zu erspielen.

Video: Holger Rohde

Die beste Möglichkeit des Spiels war in Minute 25, als Marijan Tucakovic im Strafraum gefoult wurde, Fabio Chiurazzi aber am starken Furtwanger Torhüter Christoph Wehrle scheiterte.

Video: Holger Rohde

Auch nach dem Seitenwechsel entfachten die Villinger kaum Druck auf das Gäste-Tor. Stattdessen schwächten sich die Hausherren mit zwei gelb-roten Karten an Tim Zölle und Peitro Morreale selbst und mussten die letzten sieben Minuten zu neunt agieren.

Video: Holger Rohde

In dieser Phase kam Furtwangen zu vereinzelten Chancen nach ruhenden Bällen, die große Gefahr sprühten aber auch die Gäste nicht aus. So endete das Lokalderby mit einem leistungsgerechten Unentschieden, das dem FC 08 Villingen II im Meisterrennen nicht weiterhilft.

Video: Holger Rohde

ZS: 120. SR: Rene Hargarten (March). Gelb-Rot: Zölle (74.), Morreale (83.).

FC 08 Villingen II: Amiti – Cakici (61. Heini), Wagner, Chiurazzi, Zölle, Tucakovic, Morreale, Passarella, Dresel (86. Yahyaijan), Jerhof (61. Sari), Crudo (77. Ketterer).

FC Furtwangen: Christoph Wehrle – Johannes Wehrle, Staudt, Steffen Holzapfel, Heiko Holzapfel, Ringwald, Fichter, Ganter (79. Bächle), Meier, Kaltenbach, Geiger.

Video: Holger Rohde

Trainerstimme:

Marcel Yahyaijan (FC 08 Villingen II): „Es ist für mich unerklärlich, wie wir nach einer starken Leistung unter der Woche nun gegen Furtwangen so schwach spielen. Uns hat der Zug nach vorne gefehlt. Furtwangen hat sich den Punkt verdient, das Ergebnis geht so in Ordnung.“

Spieler des Spiels

Spieler des Spiels I: Manuel Passarella hob sich bei den Villingern mit einer guten Defensivleistung hervor.
Spieler des Spiels I: Manuel Passarella hob sich bei den Villingern mit einer guten Defensivleistung hervor. | Bild: Markus Peiker
Spieler des Spiels II: Christoph Wehrle hielt seinen Kasten sauber und parierte einen Strafstoß.
Spieler des Spiels II: Christoph Wehrle hielt seinen Kasten sauber und parierte einen Strafstoß. | Bild: Kaltenbach, Christof

Weitere Berichte, Storys und Videos zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: