Fußball-Landesliga: SV GeisingenSG Dettingen-Dingelsdorf 2:4 (1:1). Der SV Geisingen verabschiedete sich mit einer unglücklichen Niederlage gegen die SG Dettingen-Dingelsdorf aus der Landesliga. Die bereits vor dem Spiel als Absteiger feststehenden Gastgeber beherrschten die Partie von Beginn an, offenbarten aber Mängel in der Chancenverwertung. Zwar gingen die Schwarzwälder in Minute 22 durch Isa Sabuncuo in Führung, doch zehn Minuten später glich die SG mit ihrer ersten echten Torchance durch Aaron Degen nach einem Freistoß aus.

Video: Roger Müller

Im zweiten Durchgang war Geisingen weiterhin am Drücker und hatte durch Luca Arceri, Isa Sabuncuo und Cyril Bondarev hochkarätige Chancen. Die beste hatte Sabuncuo in Minute 78 mit einem Lattenschuss, der von der Linie wieder zurück ins Feld sprang. Im direkten Gegenzug brachte Andreas Beisel die Gäste nach einer Ecke mit 2:1 in Führung.

Video: Roger Müller

Geisingen hatte die passende Antwort direkt parat: Luca Arceri glich in Minute 81 aus. Doch nur weitere fünf Zeigerumdrehungen später brachte der kopfballstarke Simon Büttner die Gäste nach einem Eckstoß erneut in Führung. Die Hausherren warfen in der Folge alles nach vorne, wurden aber klassisch ausgekontert: Büttner machte in der Schlussminute erneut per Kopf mit dem 2:4 alles klar.

Während sich die SG Dettingen-Dingelsdorf in der Abschlusstabelle auf Rang sechs verbesserte, muss der SV Geisingen als Tabellenvorletzter den Gang zurück in die Bezirksliga antreten.

Tore: 1:0 (22.) Sabuncuo, 1:1 (32.) Degen, 1:2 (78.) Beisel, 2:2 (81.) Arceri, 2:3 (86.) Büttner, 2:4 (90.) Büttner. ZS: 80. SR: Benedikt Lorenz (Baden-Baden).

Trainerstimme

Andreas Probst (SV Geisingen): „Es war kein Spiel auf hohem Niveau, was sicher auch den hohen Temperaturen geschuldet war. Die Partie war ein Spiegelbild unserer Rückrunde: Wir waren die bessere Mannschaft, stehen aber am Ende wieder ohne Punkte da. Die Einstellung der Jungs war besser als noch am Donnerstag gegen Markdorf.“

SV Geisingen: Olaf Münch – Tobias Münch, Federle, Suker, Bastuglu (85. Bausch), Mamedow (40. Bondarev), Indlekofer, Degenkolb, Verep (85. Othmer), Sabuncuo, Arceri.

SG Dettingen-Dingelsdorf: Schmid – Scheideck, Skusa, Birsner, Ott (76. Richter), Berg, Degen (63. Huber), Büttner, Stadelhofer (51. Berg), Haug, Oberle (59. Beisel).

Spieler des Spiels

Spieler des Spiels I: Isa Sabuncuo war als zentral-offensiver Mittelfeldspieler Dreh- und Angelunkt der Geisinger Offensive und erzielte das 1:0.
Spieler des Spiels I: Isa Sabuncuo war als zentral-offensiver Mittelfeldspieler Dreh- und Angelunkt der Geisinger Offensive und erzielte das 1:0. | Bild: Verein
Spieler des Spiels II: Simon Büttner war mit seiner Kopfballstärke eine ständige Gefahr und köpfte in der Schlussphase zweimal entscheidend ein.
Spieler des Spiels II: Simon Büttner war mit seiner Kopfballstärke eine ständige Gefahr und köpfte in der Schlussphase zweimal entscheidend ein. | Bild: SG Dettingen-Dingelsdorf

Weitere Storys und Videos zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: