Fußball-Landesliga: FC Hilzingen – FC Bad Dürrheim 1:1 (1:0). – Vergleichbar mit einem freizeitlichen Sommerkick ging es zwischen Hilzingen und Bad Dürrheim zur Sache. Die Gäste überließen in den ersten Minuten der Heimelf das Spiel und agierten eher zurückhaltend. Gefährlich wurden die Gäste nur gelegentlich über die Außenbahnen. Die Hilzinger kontrollierten das Spiel und erarbeiteten sich die ein oder andere Chance. In der 38. Minute besorgte ein schön gespielter Angriff die verdiente Führung für die Heimelf. Nach einer guten Flanke brachte Jonas Holzreiter den Ball per Volley sehenswert im Tor unter.

Video: Peter Pisa

In den zweiten 45 Minuten spielte sich die Partie dann überwiegend im Mittelfeld ab. Man merkte beiden Mannschaften an, dass es um nichts mehr ging. Die Gäste wurden im zweiten Durchgang zwar aktiver und übernahmen die Kontrolle über das Spiel, konnten jedoch vor dem Tor noch nicht für Gefahr sorgen. Die Hilzinger konzentrierten sich eher auf das Verteidigen und Verwalten und so waren Torraumszenen Mangelware. Mit dem Schlusspfiff sorgte ein Sonntagsschuss von Daniel Bruch doch noch für den nicht unverdienten 1:1-Ausgleich.

Video: Peter Pisa

Das war gleichzeitig der Endstand, es wurde nicht mehr angepfiffen. So endete eine unspektakuläre Partie mit einem leistungsgerechten Remis.

Tore: 1:0 (37.) Holzreiter, 1:1 (90.+1) Bruch. – SR: Schmidt. – Z: 250.

Spieler des Spiels

Spieler des Spiels I: Stefan Hägele war Kapitän und Antreiber seiner Mannschaft.
Spieler des Spiels I: Stefan Hägele war Kapitän und Antreiber seiner Mannschaft. | Bild: Maik Sätteli
Spieler des Spiels II: Julian Kaiser überzeugte mit seinem temporeichen Angriffsspiel.
Spieler des Spiels II: Julian Kaiser überzeugte mit seinem temporeichen Angriffsspiel. | Bild: SK

Alles zur Landesliga gibt es hier