Fußball-Landesliga: FC Walbertsweiler-Rengetsweiler – FC 08 Villingen II 2:5 (1:4). – Als echte Spitzenmannschaft hat sich der FC 08 Villingen II gestern Abend in Walbertsweiler präsentiert. Läuferisch, taktisch, ballgewandt und mit viel Spielverständnis wurden die Gastgeber von der ersten Minute unter Druck gesetzt.

Villingen war in allen Belangen überlegen

In allen Belangen überlegen fiel nach 25 Minuten das erste Tor, Crudo traf volley in den Winkel. Auch beim schön herausgespielten 2:0 waren die Gastgeber chancenlos, sie selbst hatten aber keine Möglichkeit herausarbeiten können. Kurz vor der Pause fiel dann sogar das 0:3 nach einem direkt verwandelten Freistoß. Zuvor war Moser nach einer Notbremse vom Platz gestellt worden.

Drei Tore in Nachspielzeit der ersten Hälfte

Noch in der 45. Minute verlegte der Schiri den „Tatort“ in den 16er: Spielertrainer Bach verkürzte mit dem verwandelten Strafstoß auf 1:3, aber Tucakovic stellte im Gegenzug auf 4:1. Nach dem Wechsel und einer entsprechenden Kabinenansprache des Trainers hielt Walbertsweiler zu zehnt gut mit, die geforderte Schadensbegrenzung gelang.

Eric Herz hält Strafstoß

Auch deshalb, weil Eric Herz in seinem ersten Spiel für die „Erste“ einen Strafstoß hielt und Zvonimir Klasan mit dem 2:5 der letzte Treffer der Partie gegen die beste Abwehr der Liga gelang. Villingen begnügte sich mit noch einem Treffer durch Dresel.

Tore: 0:1 (25.) Crudo, 0:2 (30.) Chiurazzi, 1:3 (45.+2, FE) Bach, 1:4 (45.+5) Tucakovic, 1:5 (77.) Dresel, 2:5 (82.) Klasan. – SR: Schmidt (Haslach i. K.). – Z: 140. – Bes. Vork.: Rot (45.) für Moser (FCW).

Spieler des Spiels I: Eric Herz stand zum ersten Mal für die „Erste“ des FV Walbertsweiler-Rengetsweiler im Kasten und hielt einen Strafstoß.
Spieler des Spiels I: Eric Herz stand zum ersten Mal für die „Erste“ des FV Walbertsweiler-Rengetsweiler im Kasten und hielt einen Strafstoß. | Bild: Tim Maier

Spieler des Spiels II: Timo Wagner war der beste Mann beim ballgewandten und mit viel Spielverständnis überzeugenden FC 08 Villingen II.
Spieler des Spiels II: Timo Wagner war der beste Mann beim ballgewandten und mit viel Spielverständnis überzeugenden FC 08 Villingen II. | Bild: Markus Peiker

Alles zur Landesliga gibt es hier