Fußball-Landesliga: FC SchonachFC Überlingen – 0:2 (0:1) – Der FC Schonach hat es verpasst, den Klassenerhalt vorzeitig klarzumachen. Auf heimischem Boden musste sich die Mannschaft von Trainer Alex Fischinger dem FC Überlingen geschlagen geben. Nach einer schwachen ersten Halbzeit steigerten sich die Schonacher zwar im zweiten Durchgang, nutzten aber ihre Chancen nicht.

Die Partie begann denkbar schlecht für die Schonacher. Schon nach sechs Spielminuten lagen die Gastgeber zurück. Überlingens Torjäger Marc Kuczkowski hatte wieder einmal zugeschlagen. Nach einem Konter stand er allein vor Schonachs Torhüter Fabian Tiel und schob den Ball gekonnt an ihm vorbei zum 0:1. Es war zugleich Kuczkowski 19 Saisontreffer.

Der Schock des frühen Rückstandes saß bei den Schonachern tief. Die ersten 45 Minuten fand die Heimelf zu keinem Zeitpunkt zum erhofften Spielfluss. Nachlässigkeiten, umständliche Aktionen und viele Fehlpässe prägten die Schonacher Vorstellung in Halbzeit eins. Weder aus dem Spiel heraus, noch durch Standardsituationen schafften es die Schwarzwälder, gefährlich vors Überlinger Tor zukommen.

Die Gastgeber mussten nach der ersten Hälfte sogar froh, dass sie nicht noch deutlicher zurücklagen. In der 32. Minute hatte Kuczkowski per Elfmeter die Chance zum 0:2, setzte den Ball jedoch an den Pfosten. Zumindest die knappe Führung hatten sich die Überlinger zur Pause mehr als verdient.

Nach dem Wechsel wirkten die Schonacher wesentlich konzentrierter und engagierter. Fast wären sie auch frühzeitig dafür belohnt worden. Nach einem Freistoß hatte Nico Frey die Kopfballmöglichkeit zum 1:1, brachte aber den Ball nicht an Überlingens Schlussmann Jan Negraßus nicht vorbei. Genauso erging es kurze Zeit später Magnus Hettich, der ebenfalls die Ausgleichschance auf dem Kopf hatte.

Auf der Gegenseite bewahrte Tiel seine Mannschaft in Minute 53 vor einem weiteren Gegentreffer. Mit einer klasse Parade verhinderte er gegen Kuczkowski das 0:2. Schonach versuchte nun, immer mehr Druck aufzubauen. Doch der Ball wollte an diesem Tag einfach nichts ins gegnerische Netz. Die größte Chance zum Ausgleich hatte Markus Dold. Aus kurzer Entfernung brachte er jedoch den Ball nicht im leeren Überlinger Gehäuse unter.

Überlingen setzte in der Schlussphase auf Konter und kam dadurch auch zur Vorentscheidung durch den Treffer von Jannik Gerlach in der 80. Minute. Die Gastgeber kamen in der Schlussphase nicht mehr zu zwingenden Chancen und mussten sich somit verdient geschlagen geben.

Die Schonacher haben bereits am kommenden Sonntag die nächste Chance, um den Klassenerhalt endgültig zu sichern. Beim Drittletzten FC Hilzingen reicht ihnen ein Punkt, um den Verbleib in der Landesliga in trockene Tücher zu bringen.

Tore: 0:1 (6.) Kuczkowski, 0:2 (80.) Gerlach; Zuschauer: 170; Schiedsrichter: Andreas Nübling (Sexau), Bes. Vork.: Kuczkowski verschießt Foulelfmeter (32.).

FC Schonach: Tiel, Griesbeck, Frey, Hettich, Ketterer, Dold, Schneider (78. Weiß), Kienzler (85.), Kärcher (38. Kljajic), Pfau (52. Burger), Asongwe

Trainerstimme

Alex Fischinger (FC Schonach): „Wir hatten den Sieg in keiner Phase des Spieles verdient. Die erste Halbzeit hat meine Mannschaft völlig verpennt. Das war grottenschlecht. Mich ärgert dieser ängstliche Auftritt.“

Spieler des Spiels

Bild: Verein

Fabian Tiel (FC Schonach)

Bild: FC Überlingen

Marc Kucszkowski (FC Überlingen)

Weitere Berichte, Storys und Videos zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: