Fußball-Landesliga: FC FurtwangenSV Geisingen 1:0 (0:0). Dank eines glücklichen Heimsieges sammelt der FC Furtwangen drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga. Felix Ganter erzielte das Tor des Tages.

Suker alleine vor Wehrle

Die stark ersatzgeschwächten Gastgeber entgingen bei strömendem Regen nur knapp einer kalten Dusche. Schon nach zwei Minuten war der Geisinger Bernard Suker alleine vor dem Furtwanger Tor, scheiterte aber am glänzend reagierenden Torhüter Christoph Wehrle.

Video: Andreas Braun

In der Folge spielte sich das Geschehen weitestgehend im Mittelfeld ab, große Chancen spielten sich die beiden Mannschaften erst wieder gegen Ende der ersten Hälfte heraus. Auf Geisinger Seite scheiterten Verep und Arceri an Wehrle, Furtwangens Johannes Wehrle fand mit seinem Freistoß aus 20 Metern in Geisingens Schlussmann Patrick Rominger seinen Meister. Somit ging es torlos in die Kabinen.

Verdiente Führung für Furtwangen

Video: Andreas Braun

Nach dem Seitenwechsel waren die Bregtäler die bessere Mannschaft und gingen in Minute 62 verdient in Führung. Einen langen Freistoß von Lukas Schmitz köpfte Felix Ganter per Aufsetzer zum 1:0 ins Tor. Auch im Anschluss bestimmte Furtwangen das Spiel. Zuerst verfehlte Patrick Staudt aus 18 Metern nur knapp, dann vergab Marco Wahl aus kurzer Distanz vor dem leeren Tor.

Gäste in der Schlussphase stärker

Video: Andreas Braun

Beinahe hätte sich diese schlampige Chancenverwertung in der Schlussphase gerächt. Die Gäste wurden in der letzten Viertelstunde stärker und hatten durch einen Pfostenschuss durch Lukas Öhler und einen Lattenkracher von Antonio Zubcic zweimal Pech mit dem Aluminium.

Torhüter Wehrle zeigt sein Können

In Minute 88 musste Torhüter Wehrle nochmals sein Können zeigen und hielt mit einer starken Parade den Sieg für den FC Furtwangen fest.

Tore: 1:0 (62.) Ganter. – Z: 100. – SR: Maximilian Würzer (Markdorf).

FC Furtwangen: Wehrle – Wehrle, Staudt, Schmitz, Holzapfel, Ringwald, Fichter, Wahl, Ganter, Kaltenbach, Heine.

SV Geisingen: Rominger – Münch, Federle, Suker, Bondarev (58. Öhler), Mamedow (87. Othmer), Zubcic, Degenkolb (67. Amann), Verep, Sabuncuo, Arceri (87. Indlekofer).

Spieler des Spiels I: Jörg Ringwald überzeugte beim FC Furtwangen.
Spieler des Spiels I: Jörg Ringwald überzeugte beim FC Furtwangen. | Bild: Kaltenbach, Christof
Spieler des Spiels II: Antonio Zubcic ragte beim SV Geisingen heraus.
Spieler des Spiels II: Antonio Zubcic ragte beim SV Geisingen heraus. | Bild: Verein

Alle Berichte und Videos zur Landesliga, Staffel 3, gibt es hier